fbpx

Wohin geht E-Learning?

Wohin geht E-Learning?Das LEARNTEC Forum Austria geht am 9. und 10. Oktober 2008 in Wien in die zweite Runde. Nach dem erfolgreichen Debüt im Herbst 2006 will die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) die deutsche Leitmesse für Bildungs- und Informations-
technologie auf Expansionskurs halten. „Die KMK setzt mit dem LEARNTEC Forum Austria die Internationalisierung der jährlich in Karlsruhe stattfindenden LEARNTEC konsequent fort. Im Sinne von ‚Ideen verbinden’, bauen wir mit der Veranstaltung die Netzwerke der Branche im gesamten deutschsprachigen Wirtschaftsraum aus“, erklärt KMK-Geschäftsführer Klaus Hoffmann.

Kooperationspartner des Forums sind die FHWien-Studiengänge der Wirtschaftskammer Wien, in deren hochmodernen Veranstaltungsräumen das zweite LEARNTEC Forum Austria stattfindet. Die Veranstaltung verbindet eine Fachausstellung mit hochkarätigen Vortrags- und Workshopbeiträgen. Ziel des Forums ist es, über Trends im Bereich der digitalen Weiterbildung zu informieren und vor allem österreichische Fachbesucher, Experten und Anbieter miteinander ins Gespräch zu bringen.

„Neu ist allerdings, dass wir das LEARNTEC Forum Austria für E-Learning-Anbieter und -Anwender aus dem gesamten deutsch-sprachigen Raum öffnen und diesen so eine Plattform bieten, um sich dem spannenden österreichischen Markt mit der Nähe zu Tschechien, der Slowakei und Ungarn als Aussteller zu präsentieren“, erläutert Frank Pflugfelder, Projektleiter der LEARNTEC.

Wohin geht E-Learning?Zwei Tage umfassende Informationen rund um das digitale Lernen in Beruf und Hochschule erwartet die Besucher des LEARNTEC Forum Austria. Der Titel der Veranstaltung lautet „Wohin geht E-Learning? – Zukunftsvisionen und State of the Art“. Am Abend des 9. Oktober öffnet die Fachausstellung von 17 bis 21 Uhr und bietet Besuchern und Firmen, das passende Ambiente für einen intensiven Austausch. Am Vormittag des 10. Oktober stehen Fachvorträge auf dem Programm. Branchenexperten blicken in die Zukunft und diskutieren Themen wie Semantic Web, E-Portfolio und Pervasive Learning.

Welche Methoden und Tools haben sich in der Praxis bewährt? Workshops und Best-Practice-Beispiele zeigen am Nachmittag des 10. Oktober das „Hier und Jetzt“ der computerunterstützten Weiterbildung. Auf der Agenda stehen hier unter anderem E-Learning am Arbeitsplatz und kollaboratives Lernen. Die Formate am Nachmittag sind interaktiv und ermöglichen es den Besuchern, sich direkt mit ihren individuellen Fragen an die Vertreter von Wirtschaft und Hochschule zu wenden. Zudem hat die Fachausstellung am 10. Oktober den ganzen Tag geöffnet.

LEARNTEC Forum Austria
Datum: 09. und 10. Oktober 2008
Ort: FHWien-Studiengänge der WKW, Währinger Gürtel 97, 1180 Wie
Weitere Informationen finden Sie unter www.learntec.de

Fotos: istockphoto