fbpx

Supplier Risk Management in der Automobil-Industrie

Die Unternehmensberatung BBK Europe wird am 10. und 11. Juni sowie am 8. und 9. Juli 2008 ein jeweils zweitägiges Euroforum-Seminar zum Thema Supplier Risk Management in der Automobil-Industrie leiten. Tagungsort für das erste Seminar ist München, das zweite Seminar findet in Stuttgart statt.

In der Automobilindustrie können Lieferanten-Ausfälle und -krisen zu erheblichen Schwierigkeiten führen. Aufgrund des hohen Vernetzungsgrads wirkt sich ein Problem im schlimmsten Falle auf alle Partner in der nachgelagerten Wertschöpfungskette aus.
Vor diesem Hintergrund bietet das Seminar Supplier Risk Management in der Automobil-Industrie Automobilherstellern und -zulieferern aktuelles Praxiswissen über aktives Management von Lieferantenrisiken. Lernziel ist, Risiken mit Hilfe
professioneller Tools richtig einzuschätzen, damit ein frühzeitiges Gegensteuern möglich ist.

Themen und Referenten:

  • Probleme in der Beschaffung und Ziele im Supplier Risk Management,
    Ulrich Koch, Director BBK Ratings, BBK Europe
  • Zukunft der Wachstumsmärkte – Russland, Indien, China,
    Arne Bellmer, Manager European Advisory Services, CSM Worldwide
  • Lieferantenplattformen zur Unterstützung des Supplier Risk Managements,
    Michael Bibow, Vorstand, Newtron AG
  • Der Umgang mit Risiken aus der Sicht des Automobilzulieferers,
    Ralf Huber, Leiter Risikomanagement und Compliance, Leoni AG
  • Profitables Wachstum – Chancen und Risiken erkennen und managen,
    Michael Petrik, Senior Director Operations, BBK Europe
  • Pro-aktives Handeln durch frühzeitige Bewertung von Finanzdaten,
    Ulrich Koch, Director BBK Ratings, BBK Europe
  • Weitere Informationen über das Seminar finden Sie hier [PDF öffnen]

    Informationen über BBK Europe finden Sie unter www.e-bbk.com
    Aktuelle EUROFORUM-Konferenzen und -Seminare finden Sie unter www.euroforum.com