fbpx

LEARNTEC: Bildungsgipfel zum Jahresauftakt

LEARNTEC: Wichtiger Bildungsgipfel zum JahresauftaktSchwerpunkte der diesjährigen LEARNTEC (31.1. bis 2.2.2012) sind die Themen Mobile Learning, Trainer und Coaches, altersspezifisches Lernen, Nachhaltigkeit von Lernen und Serious Games. Zum Thema ‚Gaming‘ richtet die LEARNTEC erstmals unter dem Label GAMES@LEARNTEC eigene Formate ein: eine Gaming Area, in der Teilnehmer selbst Spiele ausprobieren, ein Anwenderforum mit Best Cases von Experten und Praktikern und den An-Kongress LevelUp!, bei dem Spieleentwickler und Designer über Trends und Gefahren in der Computerspiele-Szene diskutieren.

„Nachhaltige Entwicklung und Bildungsthemen sind nach wie vor Grundkonsens in der politischen Landkarte. Karlsruhe markiert in diesem Zusammenhang einen wichtigen Bildungsgipfel zum Jahresauftakt“, betont Britta Wirtz. „Mit der hohen Präsenz von Politikern wie der Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Gabriele Warminski-Leitheußer, sowie der Ministerin für Integration des Landes Baden-Württemberg, Bilkay Öney, wird dieser Bedeutung der LEARNTEC Rechnung getragen“, freut sich die Messe-Chefin.

Erste hochrangige Keynote-Speaker zugesagt
Die Kongress-Teilnehmer können sich bereits auf die ersten Höhepunkte freuen: „Gleich am ersten Kongresstag haben wir mit Professor Dr. Norbert Bolz ein echtes Highlight gewinnen können“, erklärt Sünne Eichler vom Kongresskomitee der LEARNTEC. Der bekannte Medienwissenschaftler der TU Berlin spricht über „Lernen heißt sondieren – von der ‚Weisheit der Vielen’ bis zur Verschmelzung von Tools & Toys“. Außerdem zugesagt haben Keynote-Speaker Stefanie Waehlert, VZ Netzwerke Berlin, zum Thema „Soziale Netzwerke und junge Zielgruppen“ sowie Dr. Jørgen Bang, Aarhus Universitet, mit „How to organize life long learning“.

Kongress: Von Mobile Learning bis Augmented Reality
Sünne Eichler und Prof. Dr. Peter A. Henning hatten zu ihrem Antritt als Kongress-Komitee 2011 einen Call for Papers eingeführt und aus allen Einsendungen das Kongress-Programm zusammengestellt. Dieses wurde in fünf parallele Stränge gegliedert. Bei der Auswahl der Themen steht für sie in diesem Jahr der konkrete Praxisbezug im Vordergrund. „Besonders im Bereich Social Media und Mobile Learning haben die Einreichungen von Praxisbeispielen gegenüber dem Vorjahr zugenommen“, erklärt Henning. Klassiker wie Mobile Learning und Game Based Learning sind vertreten, aber auch Innovatives wie Augmented Reality und Medienkonvergenz. Die Management-Branche bewegen vor allem die Themen Enterprise 2.0, Diversity und Performance Management.

Internationaler Fokus auf Messe und Kongress
Internationalität in Praxis und Wissenschaft spielt auf dem diesjährigen Kongress eine wichtige Rolle. „Erfreulicherweise haben wir mehr Einreichungen aus dem Ausland als im Vorjahr“, berichtet Henning. Auch bei der Messe setzt die LEARNTEC mit der neu angegliederten Konferenz edubiz auf Internationalisierung. „Die edubiz richtet den Blick auf den Qualifizierungsbedarf international agierender Unternehmen. Das unterstreicht die Rolle der  LEARNTEC als Impulsgeberin für die Bildungswirtschaft in Europa“, erklärt KMKGeschäftsführerin Wirtz.

Auszeichnungen auf der LEARNTEC
Für zwei Preise, die auf der LEARNTEC 2012 vergeben werden, sind noch Bewerbungen möglich: Bis zum 14. November 2011 können sich Nutzer, Manager und Entwickler europäischer Organisationen, die sich mit dem technologiegestützten Lernen und Lehren befassen, für den eureleA bewerben. Der European Award for Technology Supported Learning fördert vor allem Projekte zum technologiegestützten Wissens- und Talentmanagement, Serious Games, virtuelle Trainingswelten und Social Media.

Am 30. November 2011 endet dann die Ausschreibung für den Deutschen eLearning-Innovations- und Nachwuchs-Award „D-ELINA“. Bewerben kann sich der E-Learning-Nachwuchs von Hochschulen mit innovativen Konzepten, die Technologien und Tools integrieren. Checkpoint e-Learning präsentiert auf der LEARNTEC zudem die Ergebnisse der 3. Kundenzufriedenheitsstudie, die die Nutzer von E-Learning-Anbietern befragt.

Die 20. LEARNTEC findet vom 31. Januar bis 2. Februar 2012 in der Messe Karlsruhe statt.
Mehr Informationen zur LEARNTEC finden Sie unter www.learntec.de

Foto: iStockphoto

Hinweis: Unser Material ist urheberrechtlich geschützt. Informationen zu Nutzungsmöglichkeiten und -bedingungen finden Sie hier: www.bildungaktuell.at/kontakt-impressum