fbpx

Überlebensstrategie Innovation

Überlebensstrategie Innovation

Unter dem Generalthema „ÜBERLEBENSSTRATEGIE INNOVATION“ berichten nationale und internationale Expertinnen und Experten beim Innovationskongress 2010 am 10. und 11. November 2010 in Velden am Wörthersee über Herausforderungen, Trends und Entwicklungen in ihren spezifischen Betätigungsfeldern. Allen voran acht international renommierten Keynote-Speaker: Trendforscher Sven-Gábor Jánszky (Leiter des 2B AHEAD Think Tanks / Leipzig), Business-Querdenkerin und Autorin Anja Förster (Heidelberg), Dr. Franz Bailom (IMP/Innsbruck), Marc Vollenweider (Evalueserve / Paternion), Felix Thun-Hohenstein (3M / Wien), Wolfgang Erharter (Drucker Society/Inst. Malik / Wien), Lorenz Wied (AMC / Linz) und Werner Rauscher (ECRE Güssing International).


Amazon-Buchtipps
Innovations- und Technologiemanagement (Uni-Taschenbücher M)
Denken Sie endlich XXL: Die besten Managementstrategien und Werkzeuge für Kreativität und Innovation
Innovationsmanagement: Die 6 Phasen von der Idee zur Umsetzung
Erfolgsfaktor Innovation: Ideen systematisch generieren, bewerten und umsetzen

Stark gewandelt hat sich in den vergangenen zehn Jahren der Stellenwert von Innovation: Von einer mehr oder weniger unwesentlichen Zusatzkompetenz ist sie zu einem zentralen erfolgsentscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden. Überdies haben sich die Einsatzfelder innovativer Strategien signifikant erweitert: Während man anfangs in erster Linie in technischen Branchen „innovierte“, so kann sich heute kein einziger Bereich des gesellschaftlichen Lebens und keine einzige Branche mehr dem Innovations-Gedanken entziehen. Peter Granig, Professor an der Fachhochschule Kärnten und wissenschaftlicher Leiter des Innovations-Kongresses über die Motivation der Veranstaltung: „Unsere zentrale Intention ist es, Impulse und Anregungen zur Weiterentwicklung und Vertiefung des Innovations-Gedankens im 21. Jahrhundert zu liefern.“

Möglichkeit für Austausch und Diskussion bieten sechs verschiedene Panels zu den Themenbereichen „Innovation und Technologie“, „Open Innovation als Wirtschaftsmotor“, „Innovation in Umwelttechnologie und Nachhaltigkeit“, „Finanzierung von Innovationen“, „Innovation, Gesundheit und Tourismus“ sowie „Innovation und Mensch“. Die Panels sind ebenfalls hochkarätig besetzt: Über 20 Top Experten aus zahlreichen Leitbetrieben Kärntens (Infineon, 3M, Philips, Wild, Kelag, PwC, KWF, Software-Systems, MOT, Kohl & Partner, Thermenresort Warmbad, Logo Consult, usw. …) liefern Impulse für spannende Diskussionen.

Link zum Thema
www.innovationskongress.at

Das könnte Sie auch noch interessieren …
Gifted Education: Begabungen erkennen und fördern
Studiengebühren: Kommt jetzt die Akademikersteuer?
Selbstreflexion: Die Reise ins Ich

—————————————————————–—————————————————————–
Keinen Artikel zum Thema Aus- und Weiterbildung mehr versäumen! Klicken Sie hier, um sich für unseren Newsletter anzumelden und Sie erhalten monatlich aktuelle Termine, Trends und wichtige Themen der Aus- und Weiterbildung. PLUS: kostenloser Download-Link für das eMagazin BILDUNGaktuell
—————————————————————–—————————————————————–

Foto: istockphoto

Hinweis: Unser Material ist urheberrechtlich geschützt. Informationen zu Nutzungsmöglichkeiten und -bedingungen finden Sie hier: www.bildungaktuell.at/kontakt-impressum