fbpx

Das Studium internationaler gestalten

„go out! studieren weltweit“ lautet das Motto der zweiten Fachkonferenz zur internationalen Mobilität Studierender, die am 24. April im Angleterre Hotel in Berlin stattfindet. Veranstaltet wird die Tagung vom Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) anlässlich der StudyWorld 2008. Die internationale Hochschulmesse findet an den Folgetagen, am 25. und 26. April, im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin statt. Die StudyWorld informiert unter anderem Schüler, Studierende und Absolventen zu Studien- und Praktikumsmöglichkeiten in aller Welt.

Auf der Fachkonferenz des DAAD und BMBF diskutieren Experten neue Konzepte zur Förderung des internationalen Austauschs von Studierenden und Graduierten. Im Vordergrund steht unter anderem die Frage, wie sich studienbezogene Auslandsaufenthalte in Bachelorstudiengänge an deutschen Hochschulen integrieren lassen. Dabei werfen die Teilnehmer auch einen Blick auf innovative Lösungsansätze europäischer Nachbarländer. Die vorgestellten Ideen und Anregungen sollen Universitäten motivieren, die Mobilität der Studierenden mit tragfähigen Konzepten zu unterstützen und die Internationalisierung deutscher Hochschulen weiter voranzubringen.

Die Fachkonferenz richtet sich an Vertreter deutscher Hochschulen aus Hochschulleitungen, Fakultäten und Instituten, Akademischen Auslandsämtern, aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie an Aussteller der StudyWorld 2008 und an internationale Gäste.

Weitere Informationen zur Tagung und das vorläufige Konferenzprogramm stehen im Internet bereit unter: www.studyworld2008.com