fbpx

Selbstreflexion: Reise ins Ich

Selbstreflexion: Reise ins Ich

In einem Selbstreflexionsprozess sind Sie aufgefordert innezuhalten und sich selbst in Ihrer momentanen Arbeitssituation zu betrachten. Ziel ist es dabei zu erkennen, wo Ihre eigenen Stärken und Schwächen liegen und zu bestimmen, welche Schritte zur Weiterentwicklung wichtig sind. Um sich loszulösen, von dem was Sie bereits wissen und tiefer einzutauchen in Ihre eigene Persönlichkeit, nutzen Sie bei der Symbolon-Methode® den Einstieg über die Bilderwelt. Die Kunstwerke dienen dabei als Spiegel, um Unbekanntes zu entdecken.

Bei einer Bildbetrachtung reagieren Sie unbewusst auf die dargestellten Symbole und Prinzipien. Ihr erster Eindruck ist wesentlich. Ist Ihnen ein Gemälde sympathisch oder nicht? Mit Ihrer Zu- oder Abneigung haben Sie bereits einen Schlüssel in der Hand. Im Selbstreflexionsprozess beginnen Sie dann Ihre Gedanken und Gefühle zu beobachten und zu beschreiben. Was löst das Bild bei Ihnen aus? Indem Sie Ihren Eindrücken, Erlebnissen und Wahrnehmungen Raum geben, bilden Sie sogenannte Assoziationsketten und stellen damit eine Verbindung zu Ihren inneren Persönlichkeitsebenen her. Mit etwas Übung und professioneller Unterstützung gelingt es Ihnen, Ihre Assoziationen mit Ihrer beruflichen Situation zu verknüpfen und daraus Erkenntnisse zu gewinnen.


Amazon-Buchtipp
Durch Selbstreflexion zum Erfolg: Potenziale erkennen, Persönlichkeit entwickeln, Ziele erreichen

Neben der Assoziationstechnik ist das Resonanzprinzip ein zentraler Faktor bei Selbstreflexionsprozessen mit Kunstwerken. Sie erkennen eigene Anteile erst durch den Austausch und die Resonanz mit bestimmten Aspekten in Ihrer Umgebung. Wenn Sie sich zum Beispiel für ein bestimmtes Thema interessieren, wird Ihnen dieses immer mehr auffallen oder zufallen. Sie wundern sich vielleicht, weshalb dieses Thema plötzlich so präsent ist. Tatsächlich hat sich aber an der Präsenz nichts verändert, sondern an Ihrer Beachtung und der damit verbundenen individuellen Selektion Ihrer Umwelt. Der Austausch zwischen Außenwelt und Ihrer individuellen Persönlichkeit zeigt, welche Themen momentan für Sie wichtig sind und wo Ihre potenziellen Lern- und Entwicklungschancen liegen.

Neugierig auf den kompletten Artikel ?
Die ganze Story lesen Sie in der Ausgabe des eMagazins BILDUNGaktuell (09/2010) ab Seite 9.

So starten Sie das neue eMagazin von BILDUNGaktuell:
1. Bewegen Sie den Mauszeiger direkt in die Mitte des Coverbildes
2. Es erscheint das Feld “View in Fullscreen” – einfach anklicken und los geht’s!
Mit der ESC-Taste können Sie den Vollbildmodus jederzeit beenden.

>> eMagazin als PDF öffnen

Hinweis: Unser Material ist urheberrechtlich geschützt. Informationen zu Nutzungsmöglichkeiten und -bedingungen finden Sie hier: www.bildungaktuell.at/kontakt-impressum