fbpx

Politikwissenschaft zum Selbermachen

Foto: istockphotoWas genau ist eigentlich ein Grundmandat, wie werden Vorzugsstimmen vergeben und wie werden aus Stimmen Mandate? Gerade bei Nationalratswahlen tauchen in der medialen Berichterstattung, der öffentlichen Diskussion oder im privaten Gespräch oft Begriffe auf, die zwar vielleicht bekannt, deren Bedeutung oft aber nicht immer ganz klar ist.

Wahlzeiten führen zu einer zunehmenden Politisierung der Bevölkerung und einem erhöhten Interesse der Wählerinnen und Wähler an politischen Inhalten aber natürlich auch an den verfassungsrechtlichen Spielregeln und im speziellen an den Regelungen unseres Wahlsystems. Und damit auch zu einem erhöhten Informationsbedarf.

Antworten auf alle diese Fragen bietet ein frei zugängliches politikwissenschaftliches Online-Lexikon auf Wiki-Basis (PoWiki). Mit mittlerweile knapp 700 Einträgen bietet PoWiki Informationen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Politikwissenschaft mit einem Schwerpunkt zur österreichischen und europäischen Politik. Die Einträge sind als kompakte Artikel in lexikalischem Stil aufbereitet, von StudentInnen verfasst, mit wissenschaftlichem Anspruch und dennoch allgemein verständlich.

PoWiki ist ein gemeinsames Projekt des Instituts für Staatswissenschaft und des Instituts für Distributed and Multimedia Systems (beide Universität Wien). Die Einträge bei PoWiki werden von StudentInnen in Form von Übungsarbeiten verfasst.

PoWiki ist damit nicht nur öffentliches Nachschlagewerk und offene Wissensplattform, sondern auch ein Werkzeug für den universitären Unterricht. Das besondere daran ist, dass die Übungsarbeiten nicht im Verborgenen bleiben, sondern auch über die Grenzen des Hörsaals hinaus einen langfristigen und nachhaltigen Sinn und Nutzen bekommen. Semester für Semester produzieren und verarbeiten StudentInnen wertvolles Fachwissen, das nach der Beurteilung teils völlig ungenutzt in Schubladen verschwindet oder im schlimmsten Fall sogar im Mistkübel landet.

Mit PoWiki besteht die Möglichkeit, dieses vorhandene Wissen öffentlich und damit auch sinnvoll nutzbar zu machen. Seit dem Wintersemester 2006/07 haben so schon hunderte StudentInnen am Aufbau von PoWiki mitgewirkt und daran gearbeitet, das Online-Lexikon zu erweitern und auszubauen.

PoWiki finden Sie im Internet unter http://powiki.univie.ac.at

Foto: istockphoto