fbpx

Neues Resonanz-Modell für Führungskräfte

Ein neues Modell für die Entwicklung von Führungskräften wurde vom neu gegründeten Kompetenzzentrums Executive Coach entwickelt. Ob Stressbewältigung, Effizienz oder Leadership: das Resonanz-Modell als neuer Ansatz im Coaching ermöglicht Führungskräften, mit wenigen aber dafür geschickt ausgeklügelten Fragestellungen, eine sofortige Analyse von Veränderungsbedarf. „Mit der Anwendung der Resonanzprinzipien lässt sich Berufserfolg nachhaltiger gestalten“, erklärt Executive Coach und Sprecher des Kompetenzzentrums Eugen W. Schmid. „Berufliche Resonanz wird von Spitzenkräften als starke Sinnhaftigkeit auf mentaler, kognitiver wie auch emotionaler Ebene erlebt.“

Drei Ebenen des Resonanz-Modells

Das Resonanz-Modell beruht auf drei Verhaltensebenen: Selbstmanagement (Selbstresonanz), Sozialkompetenz (Fremdresonanz) und ausserordentlicher Professionalität (Sachresonanz). Mit dem neuen Ansatz werden rasch klare Verhaltensstärken wie auch Defizite aufgespürt. Der Coachingansatz erkennt und behandelt Dissonanzen, die aus ungenügendem Selbstmanagement, zwischenmenschlichen Problemen und sachlicher Überforderung entstehen.

Kompetenzzentrum für neue Perspektiven

Das Kompetenzzentrum Executive Coach betrachtet Führungscoaching als strukturierten Reflektionsprozess. Die Führungskraft kann mit einem individuell gewählten Sparringpartner schwierige Themen aus neuer Perspektive betrachten und zielführende Lösungen erarbeiten. Mit dem Resonanzmodell ist neu eine vernetzte Analyse der persönlichen Potentiale und Probleme möglich.

Ihr persönliches Resonanzmuster können Sie unter www.executive-coach.ch gratis testen.