fbpx

Neuer Lehrgang für Personaldienstleistungen

Neuer Lehrgang für PersonaldienstleistungenMit dem neuen Certified Program „Personaldienstleistungen“ weitet die Donau-Universität Krems ihr auf diese Branche zugeschnittenes Weiterbildungsangebot auf universitärem Niveau aus. Das im Jänner 2013 startende berufsbegleitende Programm richtet sich speziell an BerufseinsteigerInnen und BranchenmitarbeiterInnen mit noch wenig Berufserfahrung. Der Lehrgang will damit zur Professionalisierung des Wachstumsfeldes Zeitarbeit beitragen. Die Branchenvertretung begrüßt das neue Angebot.

Der Markt der Arbeitskräfteüberlassung wächst bis heute kontinuierlich. Zum Zeitpunkt der jüngsten Erhebung des Arbeits- und Sozialministeriums 2011 gab es 1.952 gewerbliche Arbeitskräfteüberlasser in Österreich, 74.783 Personen wurden Unternehmen als Arbeitskräfte überlassen. Das sind mehr als doppelt so viele Personen als noch im Jahr 2000, damals gab es nur rund 1.000 Überlasser.

„Für diese in der Vergangenheit stark gewachsene Branche wollen wir mit dem neuen Universitätslehrgang eine fundierte Ausbildung für die Gestaltung von Personaldienstleistungen vermitteln. Mit ihm soll ein einheitlicher Ausbildungsstandard und damit ein Qualitätskriterium geschaffen werden“, sagt Dr. Ulrike Kastler, Leiterin des Lehrgangs und des Zentrums für Professionelle Kompetenz- und Organisationsentwicklung der Donau-Universität Krems. Alexander Praschek, Präsident des Österreichischen Verbands Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung, begrüßt das neue Weiterbildungsangebot.

„Zeitarbeit gewinnt enorm an Bedeutung für Unternehmen. Fundierte Weiterbildung hilft, das hohe Qualitätsniveau der Wachstumsbranche Personaldienstleistungen zu sichern. Außerdem eröffnet sie den MitarbeiterInnen der Branche neue Karriereperspektiven“, so Praschek. Das Programm des neuen Lehrgangs richtet sich speziell an QuereinsteigerInnen in die Branche, MitarbeiterInnen von Personaldienstleistern mit noch wenig Berufserfahrung am Karrierebeginn und an AbsolventInnen einer Lehre im Feld der Personaldienstleistungen mit dem Wunsch nach weiterer Qualifikation.

Start des Lehrgangs in Linz
Der zweisemestrige berufsbegleitende Lehrgang vermittelt in fünf Fächern betriebswirtschaftliches Kernwissen, rechtliche Grundlagen, Wissen zu den Themen Vertrieb und Personal sowie zu Qualitätssicherung. Das Programm wird an mehreren Orten angeboten. Der erste Durchgang wird in Linz und damit im Bundesland mit den aktuell am meisten überlassenen Arbeitskräften und der zweithöchsten Zahl an Überlassern nach der Bundeshauptstadt starten. Daneben ist seine weitere Durchführung in Krems, Wien und der Steiermark geplant. Der Lehrgang „Personaldienstleistungen“ schließt mit einer Fachprüfung ab. Bei deren positiver Absolvierung wird der weiterführende Besuch der Lehrgänge „Akademische/r Expertin“ und „Master of Science“ ermöglicht.

Link zum Thema
www.donau-uni.ac.at/pdl

Foto: iStockphoto

Hinweis: Unser Material ist urheberrechtlich geschützt. Informationen zu Nutzungsmöglichkeiten und -bedingungen finden Sie hier: www.bildungaktuell.at/kontakt-impressum