fbpx

Lese lieber schneller

Lese lieber schnellerWir sind im Informationszeitalter angekommen, in dem mehr Wissen ein Wettbewerbsvorteil ist. Unsere Fähigkeit, lesen zu können, ist unser größtes Asset, um die Informationen rund um uns zu verdauen, die wir jeden Tag in Büchern, Zeitungen und Computern sehen. Schnelllesen hilft uns, mit diesen Informationen zurecht zu kommen und macht uns das Leben einfacher, indem es uns viel Zeit spart und weniger Stress verursacht. Schnelllesen verbessert sogar das Erinnerungsvermögen entgegen der weitläufigen Meinung, wonach langsames Lesen helfe, sich mehr vom Gelesenen zu merken.

Ich will Ihnen konkrete Ratschläge zum schnelleren Lesen geben: Machen Sie es sich zuerst gemütlich. Ihr Ambiente soll zum Lesen einladen und die Konzentration fördern. Der Lesebereich soll gut beleuchtet, ruhig und frei von Ablenkungen durch Handys und andere Störenfriede sein. Frische Luft fördert die Konzentrationsfähigkeit. Sie brauchen einen Sessel, auf dem Sie aufrecht sitzen. Zurücklehnen, etwa in einem Lehnstuhl, fördert eher das Einschlafen als das Lesen. Die Entfernung zwischen Lesestoff und Augen sollte zwischen 45 und 50 cm liegen.

Als Nächstes will ich auf gute Lesegewohnheiten eingehen: Versuchen Sie nicht, in Gedanken jedes Wort laut mitzusprechen, wenn Sie lesen: Damit reduzieren Sie die Lesegeschwindigkeit auf jene Geschwindigkeit, mit der Sie sprechen […]

eMagazin BILDUNGaktuell 01/02_2009>> Wie Sie Ihre Lesegeschwindigkeit verdoppeln,
verrät Trevor Nell, Entwickler der Speedreading Software „Cerebrenhance“, im eMagazin BILDUNGaktuell ab Seite 3. [eMagazin als PDF öffnen]

Fotos: istockphoto