Fachkräfte dringend gesucht (Foto: iStockphoto)

Fachkräfte dringend gesucht

Nach wie vor haben viele Unternehmen zu wenig qualifizierte Fachkräfte. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der BWA Akademie unter 100 Personalverantwortlichen. Bei insgesamt 65 Prozent der Befragten sind Fachkräfte nach wie vor „Mangelware“. Auch die Aussichten für die Zukunft sind eher düster: Drei Viertel (75 Prozent) der Befragten gehen davon aus, dass der Fachkräftemangel in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen wird.

Laut Harald Müller, Geschäftsführer der BWA Akademie, hat die weitgehend überstandene Finanz- und Wirtschaftskrise dazu geführt, dass nunmehr wieder mehr Fachkräfte in der deutschen Wirtschaft benötigt werden. „Mehr Wachstum in der deutschen Wirtschaft führt zwangsläufig zu einer steigenden Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften. Um die Misere dauerhaft in den Griff zu bekommen, gilt es geeignete Maßnahmen zu ergreifen“, erläutert Müller.

Hierzu sieht der Personalexperte zum einen die Unternehmen gefordert. Diese müssen ihr Recruiting weiter professionalisieren sowie ihre Weiterbildungsmaßnahmen verbessern und ausweiten. Aber er sieht auch die Politik in Verbindung mit Schulen und universitären Einrichtungen in der Pflicht. Hier gilt es, praxisnäher und bedarfsgerechter auszubilden.

Die aktuelle BWA-Studie kann per E-Mail an team@euromarcom.de anfordert werden.

Newsletter kostenlos bestellen

Fotos: iStockphoto