fbpx

Deutsche Messe gründet Roboterakademie

Roboterakademie gegründetIm Jänner 2009 startet die gemeinsam von der Deutschen Messe AG und der Volkswagen Coaching GmbH gegründete Robotation Academy. Mit maßgeschneiderten Hightech-Schulungen erhält die produzierende Industrie und vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen, eine hervorragende Möglichkeit, ihre Betriebe fit für die Zukunft zu machen. „Wir sind stolz darauf, mit unserem einmaligen Angebot innovative Robotik- und Automationstechniken erfolgreich in den Unternehmen etablieren zu können. Denn sie garantieren in einer globalisierten Welt die künftige Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland.“ Sepp D. Heckmann, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG, verweist damit auf die wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Dimensionen der Robotation Academy, deren Initiatoren deshalb auch den Nachwuchs im Blick haben: „Neben den Fachkräften werden wir auch immer wieder für Schüler und Studenten so genannte Technologie-Camps in unserer Akademie durchführen, die entstehenden Kosten werden wir gemeinsam mit unseren Partnern tragen.“

2009 startet die Robotation Academy auf dem Messegelände

Das einmalige Konzept der Robotation Academy erweist sich schon jetzt als sehr erfolgreich. Von den künftig 20 Partnern, deren Hightech-Produkte eine Top-Ausstattung der Academy garantieren, konnten bereits während der HANNOVER MESSE 2008 14 Partner gewonnen werden. Thomas Rilke, Projektleiter Automation der Deutschen Messe und Geschäftsführer der Robotation Academy, freut sich über die große Bandbreite der Schulungsmöglichkeiten: „Wir werden vom Industrieroboter über die Steuerung- und Antriebstechnologien bis hin zur Bildverarbeitung und Safety jeden Anwendungsbedarf abdecken. So bietet unsere Academy einerseits interessierten Unternehmen maßgeschneiderte Schulungen, andererseits den Partnern hervorragende Präsentationsmöglichkeiten ihrer Technologien im ersten Konferenzzentrum für Automation und Robotik. Und zwar das ganze Jahr hindurch.“ Gerade für den Mittelstand, der an der Schwelle zu einer weiter optimierten Automation steht, sichert diese Vielfalt – vor allem in Kombination mit der Unabhängigkeit der Academy – eine optimale Beratung.

Ausgezeichnete Infrastruktur der Robotation Academy in Hannover

Zentral auf dem weltgrößten Messegelände gelegen, bietet die Robotation Academy in Pavillon 36 auf mehr als 2.500 Quadratmetern die besten Voraussetzungen für eine intensive Auseinandersetzung mit den Themen Automation und Robotation. Denn anders als bei herkömmlichen Kongressen steht den Teilnehmern zusätzlich zu den hervorragenden Veranstaltungsräumen ein einzigartiger Maschinenpark zur Verfügung. „Weltweit sind wir die einzigen, die so viele Automatisierungs- und Roboterlösungen unter einem Dach in Schulungen und Veranstaltungen präsentieren“, erläutert Rilke. Jürgen Haase, Geschäftsführer des Kooperationspartners Volkswagen Coaching, ergänzt: „Mit der Robotation Academy können unsere erfahrenen Trainer ihr Expertenwissen und Industrie-Know-how an viele Interessierte weitergeben. Die Konzentration verschiedener Robotermarken an einem zentralen Ort ist dafür ideal.“

Dass der Mensch bei aller innovativen Technik stets im Mittelpunkt bleibt, ist eines der wesentlichen Kriterien für die Ausbildung in der Robotation Academy. „Jeder Kunde braucht seinen ‚Roboterblick'“, betont Olaf Katzer, der die Technische Weiterbildung der Volkswagen Coaching in Wolfsburg leitet und mit der Deutschen Messe seit drei Jahren zusammenarbeitet. „Ihn kann er nur aus dem Gesamtzusammenhang einer Roboteranwendung heraus entwickeln und nur von Trainern vermittelt bekommen, die dank ihres Know-hows die richtigen Zutaten für eine maßgeschneiderte Qualifizierung zusammenstellen können“.

Foto: istockphoto