Das Erziehungsprogramm für Ihren Chef

Den Chef im Griff // Eichborn VerlagSelbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Was aber tun, wenn der Chef einfach nicht erkennen möchte, wie falsch er liegt — mit der ungerechten Beurteilung der Arbeitsleistung, oder mit seiner Auffassung, dass Diktatur ein probates Mittel zur Wahrung der eigenen Autorität ist?

Die Beziehung zwischen Vorgesetzten und Angestellten ist keine freiwillige und so kommt es mitunter zu Differenzen, die schnell einmal die berufliche Ebene überschreiten und oft in einen persönlichen Kleinkrieg münden. Und das Hebel-Prinzip ist uns ja bestens bekannt: Der Chef sitzt am Längeren und dem betroffenen Mitarbeiter wird der Spaß am Job gründlich verdorben. Resignation und die innere Kündigung sind vorprogrammiert.

——————————————————————————————————————————————

eMagazin BILDUNGaktuell 03/2009>> Bücher zu gewinnen!
Schreiben Sie uns und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Exemplar des Buches „Den Chef im Griff – Strategien für den richtigen Umgang mit Vorgesetzten“ von Petra Begemann, erschienen im Eichborn Verlag. Details zum Gewinnspiel finden Sie im aktuellen eMagazin auf Seite 7.
Das eMagazin können Sie hier als PDF öffnen

Teilnahmedingungen: Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Das Gewinnspiel findet unter Ausschluss des Rechtswegs statt. Eine Barablöse ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 22. März 2009

Das Buch „Die Kraft der Motivation. Was wir von erfolgreichen Sportlern lernen können!“ (Dirk Schmidt, Verlag Carl Ueberreuter) haben Mag. Karin Weik und Johann Plach gewonnen. Wir gratulieren!
——————————————————————————————————————————————

Doch Petra Begemann weiß Rat. Mit ihrem Buch „Den Chef im Griff. Strategien für den richtigen Umgang mit Vorgesetzten“ stellt sich die erfahrene Karriereberaterin auf die Seite der Angestellten und gibt nützliche Tipps zur Verbesserung des Arbeitsklimas und zur Stärkung der eigenen Position.

Da Chef aber nicht gleich Chef ist und es dementsprechend keine Pauschallösung für Probleme mit Vorgesetzten gibt, wird der Leser Schritt für Schritt durch eine Situationsanalyse geführt. Die genaue Umgrenzung des Problems ist dabei nur der Anfang. Wenn der ratsuchende Leser bereit ist, sich an die eigene Nase zu fassen und sein Verhalten ebenso schonungslos zu reflektieren wie er seinen Chef vermutlich kritisiert, dann wird es ihm mit Begemanns Hilfe gelingen, den Konflikt zu entschärfen und seine Wünsche durchzusetzen.

Anhand von Fallbeispielen beleuchtet das Buch potentielle Streitherde aus Sicht beider Parteien und erarbeitet mit dem Leser durch gezielte Übungen individuelle Wege aus der Krise. Ob Choleriker oder Chaot, Petra Begemann kennt alle Chef-Typen und weiß, wie man seine Angriffsfläche minimiert und wofür die so gewonnene Energie besser verwendet werden kann: Auch das Gehaltsgespräch wird thematisiert.

Übersichtlich gestaltet und praxisorientiert zieht Begemanns Guide die Notbremse vor dem Karriere-Abgrund und sorgt dafür, dass der lernwillige Mitarbeiter bald „Den Chef im Griff“ hat — und sich hoffentlich besser zu benehmen weiß, wenn er erst einmal dessen Sessel erobert hat.

Fotos: Eichborn Verlag, istockphoto




Kommentarfunktion deaktiviert.