8020-Entscheider-1050

Das 80/20-Prinzip: Entscheidung für den Erfolg. Von Bestseller-Autor Richard Koch

Manager wollen Spitzenleistungen bringen, sich aber gleichzeitig zufriedener, glücklicher und lebendiger fühlen. In seinem Buch „Der 80/20-Entscheider. Der Königsweg zur Effektivität und persönlichen Freiheit“, erklärt Bestseller-Autor Richard Koch, wie das geht.

 


Richard KochRichard Koch ist erfolgreicher Unternehmer und Strategieberater. Er machte das 80/20-Prinzip über die Wirtschaft hinaus bekannt. Er ist Autor des Bestsellers „Das 80/20-Prinzip. Mehr Erfolg mit weniger Aufwand“, der sich millionenfach verkauft hat.


Die 80/20 Regel: Mehr Erfolg durch weniger Aufwand

Erfolgreiche investigative Entscheider wissen, wie wichtig es ist, bis zum „Kern“ ihres Unternehmens vorzudringen. Doch auch Entscheider auf der Suche nach einem sinnvollen Job müssen das tun, denn sie sollten nur für ein Unternehmen tätig werden, das genau weiß, was es ist und was es tut, weiß, weshalb es existiert, worin es sich von seiner Konkurrenz unterscheidet und was es der Welt bieten kann. Ein solches Unternehmen kennt seine wichtigsten Kunden und weiß genau, was es – und zwar nur es allein – für sie unter Zuhilfenahme aller ihm zur Verfügung stehenden Mittel und Fertigkeiten, die kein anderes Unternehmen besitzt, tun kann. In Einklang mit dem 80/20-Prinzip räumen solche Unternehmen mit allem auf, was ihnen im Weg steht, trennen sich von Kunden, die bei anderen Firmen ebenso gut oder besser aufgehoben sind, aber auch von Mitarbeitern, die nicht voll und ganz hinter ihrem Ziel stehen, und verwerfen Prozesse und Vorgehensweisen, die nichts Besonderes sind.

Das 80/20-Prinzip

 

 

 

Der Entschluss, sich von anderen Unternehmen zu unterscheiden und Sinnvolles zu tun, ist wie eine Odyssee, die nie aufhört. Man probiert Neues aus, fällt damit auf die Nase, probiert es mit einer anderen Taktik und so weiter. Der Kampf, seine besten, von seinen wichtigsten und besten Kunden am allermeisten geschätzten Fertigkeiten doch noch zu verbessern, wird nie zu Ende gehen. Für einen Entscheider, der in seiner Arbeit tieferen Sinn erkennen möchte, gibt es nur einen einzigen Weg: Sie müssen sich über Ihre Persönlichkeit und Ihre Fähigkeiten im Klaren sein, wissen, worin Sie sich von anderen unterscheiden, was Sie am besten können und was Ihnen an Ihrem Beruf oder Ihrem Job am meisten gefällt. Damit Ihre Arbeit Bedeutung hat, müssen Sie noch mehr an Ihren Begabungen feilen, sodass Sie damit noch mehr bewirken können und andere Ihnen dafür Respekt zollen. Das wird kein Kinderspiel, aber die folgende Checkliste gibt Ihnen einen Anhaltspunkt: [… ab Seite 3 im eMagazin]