Akuter Mangel an IT-Experten

Eine aktuelle Studie des österreichischen Unternehmens JoinVision zeigt, dass am IT-Stellenmarkt ein großes Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage herrscht. Untersucht wurden die Stellenangebote und Bewerberprofile in den Bereichen Programmiersprachen, Datenbank- und Betriebssysteme. Dabei zeigt sich, dass Java-Experten mit Oracle-Know-how im Unix-Umfeld besonders nachgefragt werden, hingegen das Angebot auf der Bewerberseite nur ungefähr die Hälfte ausmacht. Besonders akut ist die Situation im Bereich der Programmiersprachen, wo die Nachfrage nach den Programmiersprachen Java, C++, C#, PL-SQL sowie ABAP fast doppelt so groß ist wie das Angebot von der Bewerberseite.

Im Bereich der Datenbanken werden vor allem Oracle-Spezialisten gesucht, hier ist die Know-how-Nachfrage fast um das Dreifache höher wie das Angebot. Hingegen gibt es für MS SQL Server, DB2 und MySQL teilweise sogar ein Überangebot von der Bewerberseite. Bei den Betriebssystemen ist die Situation ähnlich im Datenbankbereich. Unix und Linux werden wesentlich stärker nachgefragt, als das vorhandene Know-how auf der Bewerberseite ist. Hingegen gibt es für das Betriebssystem Windows ein Überangebot von Seiten der Jobsuchenden.

Die Detailergebnisse der Studie können Sie hier als PDF downloaden.

Klick! www.joinvision.com



  1. gonzo

    ist doch klar, warum es für windows ein überangebot gibt: jeder der damit arbeiten muss, muss sich zwangsläufig zum systemspezialisten heranbilden ;-)) da lob ich mir apple – einfach und intuitiv zum verwenden. und viren kennt der apfel auch keine – bis jetzt 😉 lol


Kommentarfunktion deaktiviert.