Die ersten Tage der Zukunft

Foto: Pendo VerlagUnendliche Weiten – unendliche Möglichkeiten? Es scheint so, denn das Internet ist weit mehr als Web 2.0. Dank seiner ganz spezifischen Informations- und Kommunikationsstrukturen, eröffnet es eine neue zivilisatorische Dimension, die die Spielregeln der menschlichen Gesellschaft und des Zusammenlebens grundlegend verändern und die „alten Eliten“ von ihrem Sockel stoßen wird.

Klar und bisweilen provokant, zeigt Michael Maier, wie und warum sich durch das Internet ein regelrechter Quantensprung weg von der klassischen 2-Weg-Kommunikation und der Schriftkultur hin zu einer Art „kollektivem Superhirn“ vollziehen wird und welche zum Teil radikalen Konsequenzen dies für jeden Einzelnen und für die Gesellschaft haben wird.

——————————————————————————————————————————————

Foto: istockphoto Das Internet fördert eine neue soziale Intelligenz: Die Menschen beginnen gemeinsam zu denken. Warum wir kurz vor einer Kulturrevolution stehen, schreibt Buchautor Michael Maier in der aktuellen Ausgabe des eMagazins BILDUNGaktuell. Das digitale Bildungsmagazin können Sie hier als PDF öffnen [KLICK!] ———————————————————————

Ähnlich dem Echolotsystem der Delfine werden Menschen das Internet nutzen, um mit ihrem beruflichen wie privaten Umfeld in ständigem Kontakt zu stehen und mit Hilfe der permanenten „Rückkopplung“ zu überprüfen, was Freunde, Familie, Kollegen etc. machen, denken oder planen. Zudem sorgen Messenger-Systeme und Internet-Communities für eine ganz neue Art der gleichzeitigen Kommunikation, die nicht nur Zeit und Raum, sondern auch die Regeln der Schriftkultur sukzessive überwinden wird.

Durch die Vernetzung der gedanklichen Leistungen vieler Einzelner entwickelt sich schrittweise ein kollektives Denken sowie eine kollektive soziale Intelligenz, mit der sich enorme intellektuelle Leistungen vollbringen lassen. Dass dabei die so genannten „alten Eliten“, die sich bisher durch Leistung, Wissen, Geld oder Herkunft vom Rest der Gesellschaft isoliert hatten, überflügelt werden, steht für Michael Maier außer Frage.

>> Bücher zu gewinnen!
Senden Sie eine E-Mail an lesestoff@bildungaktuell.at und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Exemplar des Buchs „Die ersten Tage der Zukunft“ von Michael Maier, erschienen im Pendo Verlag.

Teilnahmedingungen: Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Das Gewinnspiel findet unter Ausschluss des Rechtswegs statt. Eine Barablöse ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 10. Oktober 2008

Das Buch „Die Kraft des Scheiterns. Eine Anleitung ohne Anspruch auf Erfolg“
(Christine Steindorfer, Gerhard Scheucher; Leykam Buchverlag) haben
Suzana Risseh und Dr. Roman Kopetzky gewonnen. Wir gratulieren!
———————————————————————

Foto: Pendo Verlag




Kommentarfunktion deaktiviert.