ambuzzadorcover690

Social Media lernen: ambuzzador gründet Social Business academy

Social Media ist der Boden aus dem neue soziale Dynamiken in der Kommunikation erwachsen. Der Kommunikative Kosmos zwischen Marken und Menschen wird breiter und tiefer: Aus Kunden, Mitarbeitern und Multiplikatoren wird eine Community mit ganz spezifischen Bedürfnissen. Mit der Social Business academy denkt ambuzzador nun den unternehmerischen Einsatz von Social Media einen Schritt weiter und zeigt auf, wie Neue Medien in die Businessprozesse implementiert werden können. Den Marken bringt das Innovationskraft, Kundenbegeisterung und hohes Mitarbeiterengagement.

Social Media: Breites Themenspektrum

Der erste sechsmonatige Lehrgang startet am 12. Mai und beginnt danach wieder im Oktober. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen von Social Media Kommunikation stehen Module wie Social Branding Strategie, Content Creation, Digitale Reputation und Krisenkommunikation auf dem Fitnessplan der Social Media Experten. Einzigartig ist das flexible Kurssystem der Ausbildung: Unternehmen können sich gezielt einzelne Module zusammenstellen und das gewünschte Programm als Inhouse Training buchen. Die BeraterInnen aus dem Hause ambuzzador lehren nicht nur Inhalte, sondern teilen auch ihre langjährige Erfahrung und tägliche Praxis in der Zusammenarbeit mit führenden nationalen und internationalen Marken. ambuzzador Gründerin und Geschäftsführerin Sabine Hoffmann erklärt etwa anhand praktischer Beispiele, wie sich eine Marke authentisch bei Dialoggruppen verankert und dadurch weiterempfohlen wird. Chief Editor Nardo Vogt zeigt, wie mit Archetypen das perfekte Storytelling funktioniert und Unternehmen zur Social Brand werden. Bei Stefan Schwaha, Head of New Business & Innovation, dreht sich dann alles um strategische Konzepte. Darauf aufbauend präsentiert Social Media Editor Josef Gasteiger, wo sich die gewünschten Zielgruppen im Netz aufhalten und was für einen perfekten Channel-Mix zu beachten ist. Social Business Beraterin Alexandra Mühlbacher erarbeitet mit den TeilnehmerInnen in drei Einheiten eine nachhaltige Social Employer Branding Strategie, erklärt das Verhalten von Communities und schult im Schreiben von Texten mit Buzz-Effekt. Rechtsanwalt Wolfgang Renzl bespricht in seinem Vortrag die wichtigsten Urheber-, Persönlichkeits- und Markenrechte im Umgang mit Social Media. Um den Aufbau einer positiven Reputation im Netz geht es bei Projektmanager Florian Figl und Monitoringexperte Rainer Klimitsch stellt professionelle Tools für die Social Media Beobachtung vor.



Social Business Entwicklung vorantreiben

ambuzzador verfügt aber nicht nur über einen reichen Erfahrungsschatz, sondern kann auch auf umfangreiche Grundlagenarbeit zurückgreifen. So fließen in den Lehrgang unter anderem die neuesten Ergebnisse der ambuzzador Studien zur Social Media Nutzung von Jugendlichen oder zum Status Quo der Blogger Relations in Österreich mit ein. Die Social Business academy bietet das Fundament als auch die Excellence für Social Media Manager und richtet sich dezidiert an Personen in allen Schlüsselpositionen, die das Social Business vorantreiben wollen. So stellt Sabine Hoffmann klar: „In Österreich gab es bis jetzt keine Ausbildung für das Social Business. Wir wollen da bewusst einen Meilenstein setzen. Denn Unternehmen müssen heute Kundenerlebnisse an allen Touchpoints schaffen, um den eigenen Geschäftserfolg abzusichern. Das gelingt nur, indem sich die Organisation öffnet und die Dynamik von Social Media auf allen Unternehmensebenen einbindet. Der Wandel zum Social Business ist zugegeben nicht einfach, bindet aber Kunden langfristig und schafft Innovation. Hierbei wollen wir Unternehmen mit unserer bereits seit zehn Jahren geleisteten Pionierarbeit beratend begleiten und aufzeigen, wie Social Media erfolgreich in Businessprozesse integriert wird.“

Termine, Details und Buchung unter www.ambuzzador.com/academy