fbpx

Schluss mit dem Chaos

Schluss mit dem ChaosÖsterreichische Manager verbringen zurzeit im Durchschnitt vier bis acht Stunden pro Woche mit dem Lesen und Beantworten von E-Mails. Damit nicht genug. Trotz dieses großen Zeitaufwands gewährleisten sie keinesfalls, dass alle notwendigen Schritte zur sinnvollen weiteren Bearbeitung der E-Mails eingeleitet sind.
Kaum ein Manager schafft es, seinen Posteingang „clean“ zu halten, sprich ein Mal pro Tag leer zu bekommen. Viele Sachverhalte werden nur zur Kenntnis genommen, können aber aufgrund der Vielfalt und Menge an schlecht gefilterten Informationen und der mangelhaften Softwarenutzung gar nicht verarbeitet werden. Der mitunter falsche Einsatz von Blackberrys verschärft diese Tatsache noch.

Mindestens zwei bis vier Stunden pro Mitarbeiter und Woche lassen sich durch effektivere und arbeitsplatzadäquate Nutzung der Software einsparen. Das sind auf der Basis von 60.000 Euro Mann-Jahreskosten bei 100 Mitarbeitern ungefähr 300 – 400 tausend Euro pro Jahr.

Wie Sie Struktur in Ihren Büroalltag bringen und mit E-Mails richtig umgehen, verrät PEP-Consultant DI Peter Kurt Fromme im eMagazin BILDUNGaktuell ab Seite 16.
[eMagazin als PDF öffnen]