bildungsinitiative-hp-1050

HP startet Bildungsinitiative

  • Bildungsinitiative: HP investiert bis 2025 über 20 Millionen US-Dollar in technische Ausstattung, Training, Forschung & Entwicklung sowie Finanzierungsbeteiligungen, um über 100 Millionen Menschen erfolgreicher lernen zu lassen.
  • HP wird durch Programme wie HP LIFE, HP World on Wheels und HP Learning Studios weiterhin Bildung direkt zu den Menschen in unterversorgten Gebieten bringen.
  • HP arbeitet mit Regierungen und politischen Entscheidungsträgern zusammen, um die Ausbildung besser auf eine spätere Beschäftigung auszurichten.

HP Inc. kündigte auf dem Global Citizen Festival am vergangenen Wochenende in Hamburg an, sich für bessere Bildungsmöglichkeiten von über 100 Millionen Menschen einzusetzen. Das Global Citizen Festival fand am Vorabend des G20-Gipfels statt, auf dem die Führer der mächtigsten Staaten der Welt zusammenkamen, um Ungleichheit zu thematisieren und nachhaltige Entwicklung voranzutreiben.

Mit der Zusage unterstützt HP das Nachhaltigkeitsziel Nr. 4 der Vereinten Nationen und untermauert die Absicht des Unternehmens, den Zugang zu erstklassiger Bildung und lebenslangem Lernen in und jenseits der Schule zu verbessern, so wie dies im jüngst veröffentlichten HP 2016 Nachhaltigkeitsbericht umrissen wird.

Für hunderte Millionen Menschen in aller Welt, die aktuell keine grundlegenden Lese- und Schreibfähigkeiten sowie Rechenkenntnisse erwerben, kann guter Unterricht entscheidend sein für das Durchbrechen des Armutskreislaufs. HP erfindet das Klassenzimmer neu auf eine Art, die Schülerinnen und Schüler fesselt, Lehrkräfte stärkt und lebendige Gemeinschaften formt. Zudem bringt HP diese Klassenzimmer direkt zu den Schülerinnen und Schülern, die sonst keinerlei Zugang zu hochwertigem Unterricht hätten.

Bildungsinitiative soll Schülern beim Lernen helfen

HP entwickelt innovative Unterrichtslösungen für Millionen von Menschen, einschließlich der Bewohner unterversorgter städtischer und ländlicher Gebiete sowie Flüchtlingsgemeinschaften, und unterstützt dadurch die Stärkung der Weltwirtschaft. Zur Tätigkeit von HP gehört die Schaffung von technologischen Lösungen, die extra auf Schulen zugeschnitten sind, von skalierbaren Modellen, die eine digitale Einbindung und Bildung unterstützen, und von Erkenntnissen, die Regierungen helfen, Politik und Programme zur Entwicklung qualifizierter Arbeitskräfte effektiv zu betreiben.

„Die Anstrengungen von HP zur Verbesserung der Lernqualität und zur Förderung der Nachhaltigkeitsziele erweitern die sozialen und wirtschaftlichen Möglichkeiten von Menschen in aller Welt“, sagt Nate Hurst, Chief Sustainability and Social Impact Officer von HP. „Ich bin stolzer Mitarbeiter eines Unternehmens, das Technologie entwickelt und finanziert, die Lehrern bei der Lehre und Schülern beim Lernen hilft und so am Erlangen von Fähigkeiten beteiligt ist, die für eine erfolgreiche Zukunft benötigt werden.“

 

Um den Wirkbereich seiner Bildungsinitiative bis 2025 zu erhöhen, wird das Unternehmen Programme wie HP World on Wheels erweitern, mit dem man durch mobile Lernlabore digitale Kompetenzen ins ländliche Indien bringt. HP wird zudem weiterhin Flüchtlingen im Nahen Osten einen Zugang zu personalisierten, interdisziplinären Lernerfahrungen ermöglichen. Dies geschieht durch sechs HP Lernstudios, die mit Hardware, Software und Lehrertrainingsmöglichkeiten ausgestattet sind und für Innovationen im Unterricht und moderne Lernerfahrungen sorgen. Auch an über 60 Schulen in Australien, Kanada, Neuseeland, den Vereinigten Staaten sowie sieben europäischen Ländern erlauben die HP Lernstudios erfahrungsbasiertes Lernen. Zusätzlich sollen sich dank des breiteren HP-Engagements bis 2025 eine weitere Million aufstrebender Existenzgründer bei HP LIFE einschreiben können – einem globalen E-Learning-Programm der HP Foundation.

Durch das HP National Education Technology Assessment (NETA) will das Unternehmen zudem einen Beitrag dazu leisten, dass die in Schulen vermittelten Fähigkeiten zu dem passen, was Arbeitgeber benötigen. Mit einer Kombination aus makroökonomischer Analyse, überregionalen Erkenntnissen und Vorhersageanalytik unterstützt HP Regierungen und politische Entscheidungsträger weltweit bei der Schaffung effektiver Strategien und Programme zur Ausbildung von Fachkräften und sowie Arbeitgeberbindung.

„Bildung hat die Macht, Innovation voranzutreiben, Gemeinschaften zu Wohlstand zu verhelfen und verwu ndbare, randständige Gruppen zu stärken“, sagt Sarah Brown, Chefin der Global Business Coalition for Education. „Wir würdigen HPs Engagement, jeden Menschen in die Lage zu versetzen, sein Potenzial zu entfalten und die Talente und Fähigkeiten zu entwickeln, die für eine bessere Zukunft wichtig sind.“

Das Global Citizen Festival

Das Festival, das in der Barclaycard Arena in Hamburg stattfindet, bringt Größen wie Herbert Grönemeyer, Coldplay mit Special Guest Shakira, Ellie Goulding, Andreas Bourani oder Pharell Williams auf die Bühne. Im Rahmen der Kampagne zur Verlosung von Gratistickets für die Veranstaltung fanden über 630.000 Global Citizen- Aktionen statt.

Über die HP Foundation

Die HP Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die Programme für unterversorgte Gebiete finanziert und deren Mitglieder technologiebezogenes Lernen unterstützen sowie sich für Wohltätigkeitsaktionen, Freiwilligendienste und in der Katastrophenhilfe engagieren. Zusammen mit HP-Mitarbeitern entwickelt die HP Foundation Programme, die das Leben von unterversorgten und unterrepräsentierten Gemeinschaften verbessern, indem technologiebezogene Lernerfahrungen und Bildungsmöglichkeiten bereitgestellt werden