fbpx

Den Erfolg von E-Learning messen

Den Erfolg von E-Learning messenFür Unternehmen wird es zunehmend wichtiger, den Erfolg ihrer Bildungsmaßnahmen zu messen. Die WEBACAD Fachkonferenz „Evaluation von
E-Learning-Projekten“ informiert über Methoden und Instrumente der Evaluation und gibt Einblick in umfassende Konzepte aus der Praxis.

Prof. Dr. Peter A. Henning vom Institute for Computers in Education der Hochschule Karlsruhe führt in die Grundlagen der Evaluation ein und beleuchtet, welche Methoden und Instrumente wann sinnvoll zum Einsatz kommen. Unternehmensvertreter der DEKRA Akademie GmbH, der Deutsche Lufthansa AG und der Deutsche Telekom Kundenservice GmbH berichten von ihren Erfahrungen aus der Kosten-Nutzen-Analyse von E-Learning-Projekten, der Qualitätsmessung und der Qualitätssicherung von E-Learning-Programmen.

„Es ist mittlerweile unbestritten, dass die Qualifizierung der Mitarbeiter eine wesentliche Bedeutung für den Unternehmenserfolg hat“, so Sünne Eichler, Geschäftsleitung der WEBACAD. „Allerdings sind personelle und finanzielle Ressourcen – gerade in unsicheren Zeiten wie diesen – nicht unbegrenzt verfügbar. Es gilt, Prozesse, Qualität und Kosten zu überprüfen!“ Angesprochen sind Personalleiter, Personalentwickler, Weiterbildungs- und E-Learning-Verantwortliche sowie Mitglieder der Geschäftsleitung.

Die WEBACAD-Fachkonferenz „Evaluation von E-Learning-Projekten“ findet am 25. März in Frankfurt am Main statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.webacad.de

Mehr zum Thema
>> Bildungscontrolling: Geschäftemacherei oder Notwendigkeit?
>> Weiterbildung mit E-Learning effizient gestalten
>> E-Learning soll sich dem Lerner anpassen
Foto: istockphoto