coaching_suche_1050

Coaching: Tipps für die richtige Auswahl

Konflikte, Probleme, Entscheidungen. Ein Coach ist der beste Begleiter durch Höhen und Tiefen – wenn man den richtigen findet. Qualitätskriterien helfen dabei. Den „richtigen“ Coach zu finden, ist eine schwierige Aufgabe. Der Markt boomt, auch die wirtschaftliche Krisenstimmung ist kein Hemmschuh, sondern Motor. Wer ein Coaching sucht, ist sehr rasch mit einem Überfluss an undurchschaubaren Angeboten von Profis bis esoterischen Wunderheilern konfrontiert. Worauf es bei der Beratung ankommt, damit Coaching auch wirklich wirkt, lesen Sie in unserer Sonderausgabe COACHINGaktuell, die wir gemeinsam mit dem ACC – Austrian Coaching Council gestaltet haben. Dieses Special können Sie hier als eMagazin öffnen.

Coaching: Kompetenz und Qualifikation sind gefragt

Es ist nicht nur für Kunden schwierig, auf dem Markt das richtige Angebot auszuwählen, es ist auch für Coaches schwierig, die eigene Kompetenz und Qualifikation glaubhaft darzustellen. Zu sagen „Ich bin die/der Beste und Einzige“, ist nur begrenzt glaubhaft – auch wenn manche dieses Showprogramm sehr perfektioniert haben. Sich als Coach einen USP zu verschaffen, indem man Coaching ständig scheinbar innovativ und einzigartig neu definiert, ist seit Jahren nicht mehr glaubwürdig. Niemand würde zwischen verschiedenen Zahnärzten wählen, nur weil diese unterschiedliche Bohrer erfunden und womöglich noch selbst im Keller gebastelt haben.

Durch das Vereinheitlichen der Ausbildungsprogramme sind auch Anbieter gefordert, ihre Ausbildungen extern evaluieren zu lassen und in der Ausrichtung auf Coaching klare inhaltliche Anpassungen vorzunehmen. Denn auch da gibt es nach wie vor eine große Bandbreite an Angeboten, die zwar zu allen möglichen Kompetenzen ausbilden, aber unter Umständen mit Coaching wenig am Hut haben. Lesetipp: Coaching: Mein erstes Mal



Stiftung Warentest: Coaching-Ausbildungen anonym gestestet

Auch die Stiftung Wartentest hat Coaching-Ausbildungen bereits im Jahr 2012/2013 unter die Lupe genommen und – mit Hilfe einer ExpertInnenkommission unter Beteiligung des Austrian Coaching Council und des Deutschen Bundesverbands Coaching – Kompetenzen und Qualitätsstandards definiert und an einigen ausgewählten Anbietern (unter anderem der E.S.B.A-European Systemic Business Academy aus Wien) anonym getestet. Mit dem wenig überraschenden Ergebnis, dass es zahlreiche Anbieter mit völlig unterschiedlichen Formaten und Qualitäten gibt. Lesetipp: Trainer, Berater und Coaches: Tipps für die richtige Auswahl

Insgesamt wird sich der Markt weiter ausdifferenzieren und viel stärker professionalisieren. Da sind sich alle Fachexperten einig. Gerade im Business-Umfeld hat sich die Dienstleistung Coaching längst einen fixen Platz in den Führungsetagen erarbeitet, und über Nutzen und Bedarf wird dort schon seit Langem nicht mehr diskutiert – über Qualität und Seriosität aber sehr wohl. Lesetipp: Neun Tipps, wie Sie als Unternehmen den passenden Coach für Ihre Mitarbeiter finden.

Buchtipps zum Thema Coaching

Noch mehr Lesetipps zum Thema Coaching

Vom richtigen Zeitpunkt für das richtige Coaching
Mit Selbstcoaching die Kommunikation verbessern.
Dale Carnegie App: Mobiler Pocket Coach für unterwegs
Coaching und Supervision: Weiterbildungsstudium erhält Zertifizierung
Konfliktcoaching: Soll ich Konflikte lösen oder entschärfen?