fbpx

Ich spiele Forschung

Ich spiele Forschung

Mit dem Teaser unter www.powerofresearch.eu startet der Countdown für das kostenlose Browser-Game „Power of Research“, das im Herbst 2010 veröffentlicht wird. Die beiden Wiener Firmen biolution und TPM Games setzen hierbei erstmals Elemente aktueller bio-medizinischer Forschung in einem strategischen Browser-Game um – unterhaltend, spannend und verständlich.

„Mit Power of Research werden wir SpielerInnen ermöglichen, in die ForscherInnen-Rolle zu schlüpfen und den realen Forschungs-Alltag virtuell zu erleben“, erläutert Initiatorin und Koordinatorin Dr. Iris Grünert, Geschäftsführerin der Wissenschafts-Kommunikationsagentur biolution, das Spiel. Die entscheidenden Spielelemente sind Kommunikation, Kollaboration und Konkurrenz: SpielerInnen können in Echtzeit u.a. gegeneinander antreten oder kollaborieren, virtuell im Bereich Life Sciences forschen, ihre Forschungs-Ergebnisse publizieren und patentieren, an Konferenzen teilnehmen, eine Forschungs-Infrastruktur aufbauen und Förderungen beantragen. Auch aktuelle Geschehnisse der Wissenschaft werden einbezogen und schließen die Lücke zum realen Alltag – populärwissenschaftliche Events, Forschungs-Institute, Universitäten und reale Informationen zu den erforschbaren Spiel-Inhalten.

Von „zwei Jahren harter Entwicklungsarbeit, um das schwierige Thema Wissenschaft attraktiv für eine anspruchsvolle internationale Spieler-Community umzusetzen“ spricht Chefentwickler und Geschäftsführer von TPM Games Tim Preuster. TPM Games hat hierfür allerneueste, dynamische Technologien wie beispielsweise die selbst entwickelte „Soft Body Physics Engine“ eingesetzt. Der Teaser soll jetzt den künftigen SpielerInnen einen ersten Eindruck vermitteln.

Dieser stellt eine Mischung aus Knobel- und Geschicklichkeitsspiel dar. SpielerInnen müssen eine bakterielle Infektion mit weißen Blutkörperchen (genauer: Lymphozyten) bekämpfen, wofür unterschiedliche Werkzeuge zur Verfügung stehen. So können Bakterien im Mikroskop untersucht, chemische Lockmittel eingesetzt oder Bakterien eingefärbt werden. Der Einsatz dieser Methoden muss gut überlegt werden, da sich die Bakterien vermehren und verändern können sowie Zeit und Ressourcen begrenzt sind. Nur wer die richtigen Lymphozyten einsetzt und die Bakterien schnellstmöglich besiegt, kann auch einen Highscore erzielen. Zehn Levels und ein Endlos-Modus sorgen für unterschiedliche Schwierigkeitsstufen.

Neben dem Teaser-Game gibt es auf der Website Informationen zum Spiel sowie einen ersten Trailer. Bis zum Launch im Herbst 2010 werden laufend neue Informationen online gestellt. „Wissenschaft ist vielschichtig und geschieht im harten internationalen Wettbewerb. Power of Research soll junge Menschen aus ganz Europa mit einem völlig neuen Konzept spielerisch näher zusammenbringen und für Forschung begeistern – vor allem jene, die sich weniger für komplexe Themen interessieren“, betont Grünert.

Link zum Thema
www.powerofresearch.eu

Das könnte Sie auch noch interessieren …
Business-Events mit Whisky, Kilt und Golfsport
Karriereplanung mit Business-Netzwerken
Leadership: So führen Sie besser

Amazon-Linktipp
Wii Fit Plus inkl. Balance Board

 

—————————————————————–—————————————————————–
Keinen Artikel zum Thema Serious Games mehr versäumen! Klicken Sie hier, um sich für unseren Newsletter anzumelden und Sie erhalten monatlich aktuelle Termine, Trends und wichtige Themen der Aus- und Weiterbildung. PLUS: kostenloser Download-Link für das eMagazin BILDUNGaktuell
—————————————————————–—————————————————————–

Foto: istockphoto