mathecheck_690

Mathematik Nachhilfe: Online-Plattform hilft bei Vorbereitung zur Zentralmatura

  • Mathematik Nachhilfe: Zeitlich ungebunden lernen. Neue Online-Plattform hilft Maturanten bei der Vorbereitung auf die Mathematik Zentralmatura.

DI Markus Müllner ist Mathematik-Lehrer und ist gibt seit Jahren auch private Nachhilfe Stunden. Dabei fiel dem Linzer auf, dass viele seiner Schüler und Schülerinnen mit den Beispielen der neuen Zentral-Matura erhebliche Probleme haben.

Mathematik Nachhilfe – Pünktlich zur heißen Phase der Matura-Vorbereitung startet DI Markus Müllner mit mathecheck.at jetzt eine Online-Plattform, die allen Maturanten beim Mathematik lernen für die Zentralmatura am 10. Mai helfen soll. In kurzen Videos werden alle offiziellen Beispiele aus dem Aufgabenpool des Bundesinstitutes bifie, das für die Durchführung der Zentralmatura verantwortlich ist, Schritt für Schritt durchgerechnet und der Lösungsweg so einfach wie möglich erklärt.

Mathematik Nachhilfe: Zeitlich ungebunden lernen

Der Kurs zur AHS-Zentralmatura enthält den kompletten Grundkompetenzen-Teil bestehend aus zahlreichen Aufgaben, die aus den 4 verschiedenen Teilbereichen (Algebra & Geometrie, Funktionale Abhängigkeiten, Analysis und Wahrscheinlichkeit und Statistik) stammen. Außerdem gibt es alle bisherigen Prüfungsbeispiele der letzten Jahre, von der Probeklausur im März 2013 bis zur Matura im September 2015, einfach erklärt und durchgerechnet.

Auf die Idee einer Video-Plattform kam DI Markus Müllner, weil herkömmliche Nachhilfestunden nicht nur recht teuer sind, sondern man vor allem zeitlich gebunden ist: „Durch das Videoformat können sich die Schüler aussuchen, wo, wann, und wie lange sie lernen möchten und können die Videos beliebig oft wiederholen. Ob Binge-Learning am Stück oder das Abarbeiten in kleinen Portionen, die Schüler bestimmen selbst wie sie lernen möchten.“

Im Moment konzentriert sich das Angebot auf mathecheck.at noch auf die AHS Matura, soll aber bald um weitere Kurse wachsen. Neben den Aufgaben zur BHS Zentralmatura soll es dann auch Beispiele geben, die sich nicht nur an Maturanten wenden. Langfristig denkt Müllner auch über neue Formen individuellen Nachhilfeunterrichts über Skype & Co oder Live-Sessions nach.

Über Mathecheck.at

Markus Müllner, der Gründer von Mathecheck.at, hat in Linz Technische Physik studiert und in Cincinnati, Ohio seinen MBA absolviert. Danach war er als Lehrer an einem Gymnasium in Linz tätig und ist zurzeit bei der VHS Wien angestellt. Durch seine langjährige Erfahrung mit Mathematik-Nachhilfe kam ihm die Idee, eine Lernplattform für die Matura zu erstellen, damit war Mathecheck gegründet.