learntec-2018-bildung-digitalisierung

LEARNTEC 2018: Bildung als Motor der Digitalisierung

LEARNTEC 2018 zeigt auf vergrößerter Fläche die Zukunft des Lernens.

Die Digitalisierung nimmt unaufhaltsam Fahrt auf und sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in allen Lebensbereichen – Tätigkeitsfelder und Berufsbilder verändern sich. Digitale Bildung spielt hierbei eine große Rolle, sie ist der Motor der Digitalisierung. Die LEARNTEC 2018 – Leitmesse für digitale Bildung in Schule, Hochschule und der beruflichen Bildung – ist vom 30. Januar bis 1. Februar 2018 zum 26. Mal Bühne für aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen in der digitalen Bildung.

LEARNTEC 2018: Lernst du noch oder verstehst du schon?

Highlights des Kongresses sind die Keynote von Charles Jennings, Co-Founder, 70:20:10 Institute (UK), zum Thema „Exploiting Learning in the Workplace: informal learning and the 70:20:10 model“ und die Keynote von Jane Massy, Founder director and CEO, abdi Ltd. (UK) zu „Better Evaluation in Technology Enhanced Learning“. Auch die Keynote von Dr. Henning Beck, Neurowissenschaftler und Deutscher Meister im Science Slam zum Thema „Lernst du noch oder verstehst du schon – Der Weg des Wissens zu den Nervenzellen“ und die Podiumsdiskussion zu „Der Digitalisierungs-Marathon – noch am Start oder Ziel in Sicht?“ mit Martin Schallbruch, Deputy Director, Digital Society Institute, European School of Management and Technology, Dr. Eberhard Niggemann, Leiter Weidmüller Akademie und Annika-Kristin Härtel, Manager HR Learning & Development bei Telefónica gehören zu den Höhepunkten des Kongresses.

Mehr als 7.500 Fachbesucher werden an den drei Messetagen erwartet

„Das Lernen mit digitalen Medien ist heute in allen Bildungsbereichen relevant. Digitale Bildung ist zu einem Wachstumsmarkt geworden, der auch der LEARNTEC von Jahr zu Jahr mehr Aufschwung verleiht“, so Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH. „Erstmals belegt die LEARNTEC zwei Hallen und stellt damit mehr Ausstellungsfläche als jemals zuvor an der Messe zur Verfügung. Darüber freue ich mich sehr, liegt es uns doch am Herzen, das Angebot der Branche umfassend zu präsentieren.“

Mehr als 280 Aussteller aus 13 Nationen zeigen auf der LEARNTEC 2018 die neuesten Anwendungen und Programme für das Lernen mit IT. Von den größten E-Learning-Anbietern in Deutschland werden auf der kommenden LEARNTEC 2018 nahezu alle vertreten sein. Auf der Messe werden neben Hard- und Software auch Konzepte und Services vorgestellt. Es sind beispielsweise Lernmanagementsysteme (LMS), Lernportale, Autorentools, virtuelle Klassenzimmer und Lernprogramme zu sehen; aber auch Lösungen zu Talent Management, Performance Support, Online-Akademien und Anbieter von VR- und 3D-Lernwelten.

Erweiterte Start-up Area mit eigener Aktionsbühne

Die LEARNTEC 2018 bietet auch für den Nachwuchs der Branche ein optimales Umfeld. Aufgrund des großen Erfolgs in den vergangenen Jahren wurde die Start-up Area für die LEARNTEC 2018 noch einmal vergrößert. Insgesamt werden sich mehr als 20 junge Unternehmen dort präsentieren. Nach einer gelungenen Premiere auf der vergangenen Veranstaltung findet der Start-up Pitch auf einer eigenen Aktionsbühne statt. Teilnehmen werden die Unternehmen, die in der Start-up Area ausstellen. Diese treten in verschiedenen Kategorien gegeneinander an und haben wenige Minuten Zeit, ihre innovativen Konzepte einer Jury, die die Bereiche Start-up, Schule, Hochschule und Beruf vertritt, und dem Publikum zu präsentieren. Unterstützt wird der Start-up Pitch vom Hightech.Unternehmer.Netzwerk CyberForum und dem Deutschen Gründerverband.

LEARNTEC 2018: Lebenslanges Lernen im Fokus

Dass Digitalisierung im Schulalltag noch keine Rolle spielt, zeigt die aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung, die den Stand des digitalisierten Lernens in Deutschlands weiterführenden Schulen aus Sicht der Beteiligten untersucht. Schulleiter und Lehrer begrüßen zwar grundsätzlich die neuen Technologien, für einen pädagogisch sinnvollen Einsatz fehlt es jedoch an Konzepten, Weiterbildung und Infrastruktur. Die LEARNTEC 2018 widmet sich bereits zum fünften Mal der Schule der Zukunft und bietet hierfür den Themenbereich school@LEARNTEC an.

In einer offenen Lernlandschaft mit Werkstattcharakter, die unter anderem mit der Hochschule der Medien Stuttgart konzipiert wurde, zeigen Experten beispielsweise, wie ein Smartphone als mobiles Physiklabor genutzt werden kann. Die Messebesucher erfahren, warum Lernateliers Ressourcen für individualisiertes Lernen freisetzen oder sich Lehrer nicht für, sondern mit Medieneinsatz fortbilden. Zudem wird die Studie der Bertelsmann Stiftung vorgestellt. Im Themenbereich university@LEARNTEC zeigen führende Experten der digitalen Hochschullehre zum dritten Mal in spannenden Vorträgen und Gesprächsrunden, wie der Einsatz von digitalen Medien in der Hochschulpraxis gelingt.

Hochkarätig besetzter Kongress mit international gefragten Referenten

Der Kongress der 26. LEARNTEC widmet sich dem Motto „Bildung als Motor der Digitalisierung“. Behandelt werden Themen wie selbstorganisiertes und informelles Lernen, VR- und 3D-Lernwelten, Digital Leadership, Modern Learning, Big Data, Learning Analytics und Adaptive Learning sowie Performance Support. Die Teilnehmer des Kongresses erfahren beispielsweise, wie der rasante Anstieg an Wissen und Informationen bewältigt, und die Daten für das Lernen sinnvoll nutzbar werden können. Experten zeigen, wie wir im Zeitalter von Industrie 4.0 lernen, wie digitale Spiele als Lernmedium des 21. Jahrhunderts fungieren und wie Lerninhalte flexibel und individuell auf den Nutzer und seine derzeitige Situation und Aufgabe angepasst werden.

Vom Einsteiger bis zum E-Learning-Experten – das Kongressprogramm bietet gebündeltes praxisnahes Wissen für alle Zielgruppen. Insgesamt werden auf der LEARNTEC 2018 mehr als 120 Referenten in Vorträgen und Workshops ihr Wissen mit dem Publikum teilen. Open-Space-Sessions, gemeinsames Brainwriting und offene Diskussionsrunden fördern den Austausch zwischen den Referenten und Teilnehmern.

Das umfangreiche Kongressprogramm sowie Tickets sind unter www.learntec.de verfügbar.