fh-wettbewerb_690

FH Kärnten: Studierende wurden bei Ideenwettbewerb prämiert

Ausgeschrieben wurde der Ideenwettbewerb ideas4future vom Bundeskanzleramt (BKA). Gesucht wurden Ideen und Vorstellungen, wie die österreichische Verwaltung der Zukunft aussehen kann. Studierende der Bachelor- und Masterstudienprogramme Public Management der FH Kärnten stellten ihr Fachwissen unter Beweis und empfingen aus den Händen von Staatssekretärin Sonja Steßl (BMF) für „Kärnten 2030: Zukunftsgemeinden haben mehr als 10.000 Einwohner!“ eine der drei Siegerauszeichnungen.

ideas4future bot Studierenden der Fachrichtung Public Management der FH Kärnten, der FH Campus Wien und der Wirtschaftsuniversität Wien die Möglichkeit, im Rahmen der jährlichen Verwaltungsmesse des Bundeskanzleramts ihre Vorstellungen von einer modernen Verwaltung einer breiten Fachöffentlichkeit vor PolitikerInnen und VerwaltungspraktikerInnen aus ganz Österreich zu präsentieren.

Studenten der FH Kärnten geben Anstoß für Umstrukturierungsprozess

Eingereicht wurde das von einer unabhängigen Jury prämierte Siegerprojekt von drei Studierenden im zweiten Semester des von Benedikt Speer geleiteten Masterstudienganges Public Management der FH Kärnten. Christina Heilinger, Nikolaus Priebernig und Marion Schnitzler entwarfen in ihrem Projekt die Neugestaltung der Kärntner Gemeindelandschaft. So entwickelten sie die Idee, aus 132 „alten“ Gemeinden, 30 völlig neu konzipierte Kommunen zu machen. Dieser Entwicklungsprozess würde die Möglichkeit bieten, aus eingefahrenen Strukturen auszubrechen, zukunftsfeste Verwaltungskapazitäten aufzubauen, Leistungen für die BürgerInnen schneller und zufriedenstellender zu erbringen und den öffentlichen Sektor als modernen, innovativen und perspektivenreichen Arbeitgeber zu etablieren.

Als Preis dürfen die drei Studierenden einen Tag lang den Landeshauptmann der Steiermark, Franz Voves, ‚Behind the Scenes‘ bei allen seinen Tätigkeiten und Terminen begleiten. „Für Public Management-Studierende ist dieser ungefilterte Einblick hinter die politischen Kulissen, der unsere Studieninhalte perfekt ergänzt, natürlich ein ganz besonderes Erlebnis. Dass wir diesen Preis für die FH Kärnten gewinnen und unser Projekt in Wien präsentieren konnten, erfüllt uns mit großem Stolz“, sagt Marion Schnitzler.

Weitere Informationen unter http://www.fh-kaernten.at/wirtschaft-management