family-support_690

Erziehung: Neue Lehrgänge zum „Family Support Elterntrainer“

  • Kompetente Unterstützung von Eltern durch „Family Support Elterntrainer“.
  • WIFI-Lehrgänge geben praxisnahes Know-how für alle, die mit Kindern arbeiten.
  • Lehrgänge starten Anfang März.

Kinder entwickeln sich rasant. Mütter und Väter fragen sich, wie sie ihr Kind optimal begleiten und auch in schwierigen Situationen eine liebevolle Beziehung aufrechterhalten können. „Der Bedarf an gut ausgebildeten Elterntrainerinnen und -trainern steigt laufend“, weiß WIFI Österreich-Institutsleiter Dr. Michael Landertshammer. „Im WIFI-Lehrgang Family Support Trainer lernen die Teilnehmer betont praxisnah, wie sie Eltern leicht umsetzbare Strategien für ein besseres Miteinander aufzeigen und sie in ihrer natürlichen Erziehungskompetenz stärken.“

Erziehung braucht Fachwissen

Die Ausbildung richtet sich insbesondere an Trainerinnen und Trainer auf der Suche nach neuen Arbeitsfeldern, aber auch an Lehrer, Erzieher und interessierte Eltern. Der Lehrgang arbeitet nach dem bewährten Family Support-Konzept, das von der Tiroler Psychologin MMag. Manuela Oberlechner speziell für die Altersgruppe von Kindern zwischen 18 Monaten und 12 Jahren entwickelt wurde.

Zertifikat für Elterntrainer

In fünf Modulen zu gesamt 88 Lerneinheiten inklusive Reflexion entwickeln die Teilnehmer die fachliche, methodische und praktische Kompetenz, um komplette Family Support-Elternkurse und Vorträge selbstständig durchführen zu können. Themen sind unter anderem die Förderung der kindlichen Entwicklung, die praktische Umsetzung einer liebevollen Erziehungshaltung, z.B. der Umgang mit Schlafproblemen, Schreien, Sauberkeitserziehung usw., sowie Gesprächsführung mit Eltern. Den Abschluss bildet ein dreistufiges Testverfahren, das zum anerkannten Zertifikat „Family Support Elterntrainer/in“ führt. „Elternbildung ist ein Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Unser Angebot wird von Eltern geschätzt, weil es professionelle Orientierung in den verschiedensten Erziehungsfragen bietet“, erklärt die Obfrau des Vereins Family Support, Mag. Barbara Hüttner-Ungar.

Neue Lehrgänge starten Ende Februar bzw. Anfang März an den WIFIs Linz, Salzburg, Dornbirn und Klagenfurt. Weitere Infos unter www.wifi.at/familysupport