fbpx

Die Vielfalt Europas

Die Vielfalt Europas

Europa durch die Augen von Erasmus-Studierenden zeigt die Ausstellung „Ich l(i)ebe Europa!“. Die Nationalagentur Lebenslanges Lernen, Koordinatorin des EUBildungsprogramms in Österreich, hat alle Erasmus-Studierenden des Studienjahrs 2009/10 aufgerufen, ihr eigenes Bild von Europa zu machen.

Über 300 Aufnahmen wurden eingereicht, die 30 besten touren ab Herbst als Wanderausstellung durch Österreichs Hochschulen. Am 10. Mai fanden die Ausstellungseröffnung und die Kür der acht Gewinnerinnen und Gewinner am Konservatorium Wien statt. Ausgewählt wurden die Gewinner-Fotos von einer Jury, der Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen, der Nationalagentur Lebenslanges Lernen, des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik sowie der Erasmus-Botschafter 2009 angehörten.

Die Gewinner des Foto-WettbewerbesIm Bild vlnr.: Ernst Gesslbauer (Leiter der Nationalagentur), Anja Ahmetasevic (Preisträgerin 2. Platz), Helmut Spindler (Preisträger 1.Platz), Judith Egger (Preisträgerin 3. Platz), Gerhard Volz (Leiter Erasmus in der Nationalagentur)
Die Gewinnerinnen und Gewinner konnten sich über tolle Preise freuen: Helmut Spindler erhielt für das Gewinner-Foto eine Brüsselreise, die einen Besuch des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission sowie ein Treffen mit dem EU-Abgeordneten Hannes Swoboda einschließt. Anja Ahmetasevic erhielt für den 2. Platz einen 300-Euro-Gutschein von STA Travel. Judith Egger konnte sich über den 3. Platz und zwei Nächtigungen im CUBE NASSFELD für vier Personen freuen. Für die Plätze vier bis acht gab es Reisepakete von freytag & berndt. Ernst Gesslbauer, Leiter der Nationalagentur Lebenslanges Lernen: „Die Fotoausstellung zeigt die vielen Facetten des Erasmus-Programms. Studieren und Arbeiten in einem anderen Land schaffen Anreize, Unbekanntes kennen und vielleicht auch lieben zu lernen.“

Erasmus ist das erfolgreichste EU-Programm im Bildungsbereich. Bis heute haben europaweit insgesamt mehr als zwei Millionen Studierende von Erasmus profitiert. Das Interesse an Erasmus ist in Österreich ungebrochen: 2009 nahmen rund 5.000 österreichische Studierende sowie 1.000 Lehrende und andere Hochschulangehörige teil. Erasmus fördert im Hochschulbereich Studienaufenthalte und Praktika, Unterricht und Fortbildung im Ausland. Es ist Teil des Programms für lebenslanges Lernen, das jährlich rund 10.000 Österreicherinnen und Österreicher mobil macht und in Österreich von der Nationalagentur Lebenslanges Lernen koordiniert wird.

Link zum Thema
www.lebenslanges-lernen.at

Das könnte Sie auch noch interessieren …
Sozialkompetenz kann man lernen: Ein neuer Lehrgang hilft helfen
Shortbooks für die Weiterbildung 2.0
Lernvideos im Internet leichter finden

—————————————————————–—————————————————————–
Keinen Artikel zum Thema Erasmus mehr versäumen! Klicken Sie hier, um sich für unseren Newsletter anzumelden und Sie erhalten monatlich aktuelle Termine, Trends und wichtige Themen der Aus- und Weiterbildung. PLUS: kostenloser Download-Link für das eMagazin BILDUNGaktuell
—————————————————————–—————————————————————–

Fotos: istockphoto, Nationalagentur Lebenslanges Lernen/APA-OTS/Schedl