interkulturell-1050

Seminartipp: Wie interkulturell sind Sie?

Die Kommunikation mit Kollegen und Geschäftspartnern anderer Kulturen, mit internationalen Zulieferern, Tochtergesellschaften und Kunden im Ausland zählt heute bereits zum Alltagsgeschäft. Dennoch kommt es immer wieder zu Missverständnissen. Meist aufgrund anderer Erwartungen, Fehlinterpretationen oder weil wir annehmen, dass alles so läuft wie wir es gewohnt sind. Mittlerweile zählt der gewandte Umgang mit anderen Kulturen zu den wichtigsten Soft Skills im Businessleben.

BILDUNGaktuell-Seminartipp

Kulturelle Vielfalt am Arbeitsplatz

Trainieren Sie Ihre interkulturellen Fähigkeiten 

Termin: Mo, 22. Oktober 2018 / 17.00 Uhr – 21.00 Uhr
Ort: Wien
Kosten: 149,-
Wer sich rasch anmeldet hat die Chance auf eine Gratisteilnahme: Die ersten drei Anmeldungen sind kostenlos: office@iknet.at

Inhalte:

• Tools und Tipps für Ihren interkulturellen Arbeitsalltag
• Kulturwissen über ausgewählte Länder
• Interkulturelle Interventionstechniken
• Konkrete Beispiele und Lösungen aus der Praxis in Business, Gesundheit und Bildung

Die Seminarleiterin Dr. Karin Schreiner lebte selbst jahrelang in verschiedenen Ländern Europas und Asiens. Von da her verfügt sie über fundiertes Kulturwissen und kann dieses aufgrund ihrer jahrelangen Tätigkeit als Trainerin entsprechend vermitteln.

Analyse von Fallbeispielen und interaktive Übungen sowie Rollenspiele bringen die Teilnehmenden direkt ins Geschehen. Sie lernen, interkulturelle Situationen aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten und synergetische Lösungen zu finden.

Karin Schreiner ist seit über zehn Jahren als interkulturelle Trainerin und Coach tätig. Sie veröffentlichte mehrere Bücher zum Thema Auslandsentsendung, kulturell unterschiedliche Werte in Asien und im Nahen Osten und Umgang mit kultureller Vielfalt im Arbeitsleben.

Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis zeigt Dr. Schreiner auf, wie interkulturelle Missverständnisse entstehen und wie sie aufgelöst werden können. Ihre Stärke ist es, im Kulturvergleich immer beide Seiten aufzuzeigen und zu vermitteln, kulturelle Unterschiede nicht negativ zu bewerten, sondern andere Werte und Verhaltensweisen aus der Sicht der anderen zu sehen.

Web: www.iknet.at