businessman-2521703_1050

Präsentieren will gelernt sein

Zu einer erfolgreichen Präsentation gehört, dass die Zuhörer Interesse für das Thema entwickeln und nachhaltig informiert sind. Doch nicht jedem liegt das Präsentieren. Manche Menschen sind oft schon im Vorfeld nervös und machen aus der Chance, sich selbst und ein Thema darzustellen, viel zu wenig.

Selbstbewusstsein ist der wichtigste Erfolgsfaktor

Selbstbewusstsein kann nicht in Windeseile erlernt werden. Aber es ist möglich, Selbstbewusstsein zu trainieren. Hier macht Übung den Meister. Zusätzlich gibt es Verhaltensweisen, die Ihnen erlauben, fehlendes Selbstbewusstsein zu überspielen.

Nutzen Sie mehrere Wahrnehmungskanäle

Eine Präsentation wendet sich an die optischen und auditiven Wahrnehmungskanäle. Bieten Sie daher nicht nur einen gut formulierten Vortrag, sondern auch optische Anreize. Nehmen Sie auf jeden Fall ein Hilfsmittel hinzu, das Sie in Bewegung bleiben lässt. Ein Whiteboard kann genutzt werden, um zwischen zwei Folien des Beamers Hintergrundwissen zu präsentieren. Lernen Sie, die richtige Körpersprache einzusetzen. Eine Faustregel lautet: Es wird nichts verschränkt. Ihre Beine und Ihre Arme zeigen Offenheit.

Präsentieren ist Handwerk

Üben Sie Ihre Präsentation vor dem Spiegel, in einem Kurs und in der Gruppe. Ihre Zuhörer achten auf den Klang Ihrer Stimme, Ihre Bewegungen und schließlich auf Ihr Material. Lernen Sie, mit kleinen Anekdoten die Präsentation aufzulockern und eine positive Ausstrahlung zu zeigen.