digitale-karrieremesse_690

Innovation: Erste digitale Karrieremesse Österreichs

Vom 7. bis 14. November 2015 veranstaltet die „Presse“ gemeinsam mit styria digital one die erste digitale Karriere- und Bildungsmesse Österreichs. Interessierte können sich kostenlos bequem vom Computer aus interaktiv am Messegeschehen beteiligen und sich bei namhaften Ausstellern rund um das Thema Karriere und Weiterbildung informieren.

Eine digitale Messe gleicht einer herkömmlichen Messe: Die Teilnehmer loggen sich ein und besuchen am Online-Messeplatz jene Angebote, die für sie relevant sind. Die Innovation des Projekts liegt darin, dass die Teilnahme jederzeit und von jedem Ort aus möglich ist. Ein Computer, ein Smartphone oder ein Tablet reichen aus, um sich über die Angebote der Aussteller zu informieren oder mit ihnen in Kontakt zu treten. Am virtuellen Messestand können Meetings besucht, Unternehmensfakten eingesehen und Nachrichten hinterlassen werden.

Innovation: Digitale Karrieremesse bietet moderne Interaktionsmöglichkeiten

Das Konzept bietet für die Besucher und Aussteller der digitalen Messe gleichermaßen viele Vorteile, etwa der Aufwand für Anreise und Übernachtung fällt weg, es muss kein Messestand aufgebaut werden und personelle Ressourcen werden eingespart. Zu den Partnern der digitalen Karrieremesse gehört das WIFI Österreich, das die Messe nutzt, um ihr Aus- und Weiterbildungsangebot ortsunabhängig, aber persönlich zu präsentieren. Zu den weiteren Ausstellern zählen u.a. Allianz, Unicredit Bank Austria, Erste Group, Donau-Universität Krems, KPMG, Novomatic und PORR.

„Der Begriff Innovation ist in der heutigen Zeit überstrapaziert, trifft es bei der digitalen Messe aber genau. Ausstellende Unternehmen sparen nicht nur Kosten und Zeit, sondern gestalten durch den Einsatz moderner Interaktionsmöglichkeiten auch den Dialog mit Usern. Umgekehrt finden die Besucher zielgerichtet die gewünschten Informationen zu den Unternehmen und deren Angebot. Egal ob zu Mittag im Büro oder am Abend in den eigenen vier Wänden: Die digitale Messe ist dort, wo auch die User sind“, so Chefredakteur und Herausgeber der „Presse“, Rainer Nowak, über das neue Projekt.

Live-Tag am 12. November: Tipps und Tricks direkt von Experten

Am Live-Tag der Messe steht Interaktion im Vordergrund: Mittels Chat, Video-Telefonat und in Konferenzen können sich die Besucher Informationen und Tipps zu Themen wie eLearning, Nachwuchskräfteführungsprogramme, berufsbegleitendes Studieren oder den Einsatz von Social Media bei der Jobsuche holen.

„Presse“-Geschäftsführer Rudolf Schwarz über das Projekt: „Wir haben in Kooperation mit styria digital one mit den digitalen Messen eine Vorreiterrolle eingenommen. Wir bieten den involvierten Unternehmen die optimale Möglichkeit, aktuelle Informationen, Trends und Entwicklungen kosten- und zeitsparend an ihre Zielgruppe weiterzugeben.“

Kostenlose Anmeldung und weitere Informationen unter karrieredigital.at