gehaltsuebersicht_RobertHalf_690

Gehaltsübersicht 2016: Drei Top-Jobs im Finanzbereich mit deutlich höherem Gehalt

Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen haben 2016 erfreuliche Gehaltsaussichten, denn der Finanzbereich trotzt dem allgemeinen Trend zur Gehaltsstagnation in Österreich. So werden die Gehälter der meisten Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen 2016 steigen. Wie die Gehaltsübersicht von Robert Half zeigt, erwartet Leiter Buchhaltung (+ 2,7 %), Konsolidierer (+2,7 %) und Bilanzbuchhalter (+ 2,6 %) die größten Lohnerhöhungen.

Regulatorische Vorgaben, die Digitalisierung der Geschäftsprozesse, der Einsatz neuer Technologien, der Mangel an Fachkräften – die Finanzabteilungen der österreichischen Unternehmen haben komplexe Aufgaben zu meistern. Gleichzeitig müssen sie sich als strategischer Partner der Unternehmensführung etablieren und das zunehmend daten- und IT-getriebene Geschäft mitentwickeln und -tragen. Das Finanz- und Rechnungswesen trägt maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei und nimmt somit eine relevante Rolle innerhalb der Unternehmen ein. Finance-Fachkräfte haben daher weiterhin gute Job- und Gehaltsaussichten. 2016 profitieren Spezialisten in diesen drei Positionen von den höchsten Gehaltserhöhungen:

Gehaltsübersicht: Gehaltssteigerung für Buchhaltungsleiter, Konsolidierer und Bilanzbuchhalter erwartet

Die zunehmende Komplexität und Geschwindigkeit in den Unternehmen wirkt sich auch auf die Anforderungen an die Buchhaltung aus. Buchhaltung ist längst kein kleiner unbedeutender Bereich im Hintergrund mehr, sondern eine ganze Aufgabenlandschaft, die optimal auf den Bedarf des Unternehmens ausgerichtet sein muss. Der Buchhaltungsleiter muss mit seinem Team nicht nur ein ordnungsgemäßes, (steuer-) rechtlich korrektes Rechnungswesen bereitstellen, sondern auch als vorausschauender und an den Bedürfnissen der Abteilungen orientierter interner Dienstleister fungieren. Gleichzeitig muss er kompetent und verlässlich mit den externen Partnern in diesem Bereich, wie etwa Wirtschaftsprüfern, zusammenarbeiten. Quelle: Robert Half, Gehaltsübersicht 2016, Angaben in Euro.

Der Konsolidierer hat eine wichtige Informations- und Beratungsfunktion gegenüber der Unternehmensleitung. Ihm obliegt nicht nur die Überwachung der Abschlüsse der verschiedenen Teilunternehmen, er muss auch den Gesamtüberblick über die Finanzen haben. Diese für die Steuerung des Unternehmens äußerst wichtigen Informationen muss er stets rechtzeitig und in passender Form zur Verfügung stellen können und gleichzeitig zu Potenzialen und Risiken Auskunft geben. Konsolidierer sind IFRS-Spezialisten, für die die Analyse und Interpretation von Finanzdaten zum Vorteil des Unternehmens tägliches Geschäft ist.

Bilanzbuchhalter nehmen eine Schlüsselposition in den Unternehmen ein. Sie müssen nicht nur in Sachen (internationaler) Rechnungslegung, Steuerrecht und Finanzmanagement kompetent agieren, sondern diese Informationen als Grundlagen für die Entscheidungen der Unternehmensführung aufbereiten und erläutern. In internationalen Unternehmen sind Fremdsprachkenntnisse und kulturelle Flexibilität unabdingbar. Sie dienen darüber hinaus als strategischer Berater, indem sie die Kennzahlen des Unternehmens in Hinblick auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage interpretieren.

„Die Tatsache, dass sich in österreichischen Unternehmen die Gehälter im Finanz- und Rechnungswesen nach oben bewegen, zeigt die Bedeutung dieses Bereichs“, erklärt Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & The Netherlands bei Robert Half. „Ohne einen funktionierenden, innovativen Finanzbereich und qualifizierte Mitarbeiter sind die Unternehmensziele kaum erreichbar. Bedenken sollten die Unternehmen allerdings, dass nicht nur monetäre Anreize für Mitarbeiter wichtig sind. Gehaltspakete sollten, um nachhaltig erfolgreich zu sein, auch andere Elemente, wie mehr Urlaub oder Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, enthalten.“

Über die Gehaltsübersicht:

Die Gehaltsübersicht 2016 von Robert Half bietet Gehälter für 16 Positionen im Finanz- und Rechnungswesen. Die Gehälter wurden auf Basis einer Vielzahl von Gesprächen mit Kunden und Bewerbern, der Auswertung interner Datenbanken sowie der jahrzehntelangen Erfahrung des Senior-Managements von Robert Half erhoben. Die angegebenen Zahlen beziehen sich auf Brutto-Jahresgehälter ohne Benefits, Boni oder andere Zusatzleistungen.