Studieren in Kanada

Die FHWien-Studiengänge der Wirtschaftskammer Wien agieren zum 2. Mal als EU-Lead beim EU-Kanada-Bildungsprogramm. Dieses Programm wurde entwickelt, um Wirtschaftsstudierende mit Interesse an kulturübergreifenden Themen zu fördern. Zielländer sind Österreich, Kanada, Frankreich und die Niederlande. Seitens der FHWien-Studiengänge der WKW können Studierende der Studiengänge Unternehmensführung oder Marketing & Sales an diesem Programm teilnehmen.

Im Rahmen des EU Canada project haben 12 Studierende im dritten und vierten Studienjahr aus Kanada und neun aus einem EU-Land die Möglichkeit via Stipendium an dem Projekt „The Expansion of Strategic Markets in Canada and the European Union (EXSTRA) teilzunehmen.
Die Studierenden werden sich in kulturell gemischten Gruppen mit Fragestellungen auseinandersetzen, die die Expansion von Klein- und Mittelbetrieben in den jeweiligen Kulturkreisen mit sich bringen. In speziellen Kursangeboten wird es auch eine Anbindung an Unternehmen der Region geben. So werden in den multikulturellen Teams beispielsweise Businesskonzepte für Unternehmen entwickelt, die sich im Prozess der Expansion befinden oder Wirtschaftsbeziehungen mit der EU anstreben.

Das EU-Kanada-Bildungsprogramm läuft von 1. Oktober bis 30. September 2010: Es ist ein Kooperationsprogramm der Europäischen Union mit Kanada im Bereich der Hochschulbildung, Berufsbildung und Jugend. Die Europäische Kommission finanziert in diesem Jahr elf neue Projekte, wobei zwei Projekte österreichische Hochschuleinrichtungen als Vertragnehmer haben. Das bedeutet, dass 18% der genehmigten Projekte von österreichischen Hochschuleinrichtungen koordiniert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fh-wien.ac.at