Frauen in die Technik

T-Systems setzt sein Engagement im Bildungsbereich zur frühzeitigen Technikförderung für junge Mädchen fort und unterstützt 2008 erstmals die Initiative „Frauen in die Technik“ in Wien (FITwien). Das Projekt ergänzt bisherige T-Systems Initiativen mit dem Ziel, den Anteil von Frauen in Technologieberufen zu erhöhen und einen Brückenschlag zwischen Bildung und Wirtschaft zu forcieren. FITwien ist ein Projekt zur Studieninformation und Berufsorientierung von Schülerinnen der 6., 7. und 8. Klasse AHS, 3., 4. und 5. Jahrgang BHS.

Bei den Berufsorientierungstagen im Rahmen der FITwien Informationsmesse am 4. Februar 2008 präsentiert sich T-Systems den jungen Technikerinnen von morgen in der Technischen Universität Wien. Am 6. Februar lädt der Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnik Teilnehmerinnen von FITwien zu einer Betriebsexkursion ins T-Center ein. Bei lockeren Gesprächsrunden mit Top-Managerinnen und Technikerinnen erleben die Mädchen live die Frauenpower des Unternehmens und erhalten wertvolle Tipps für Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Einblick in mögliche Karrierewege in der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) Branche. Weiters auf dem Programm steht eine Führung ins 20 Meter unter der Erde befindliche T-Center Rechenzentrum, das als eines der modernsten und sichersten Europas gilt. Ein Praxis-Workshop zum Thema Projektmanagement rundet das Programm ab und gibt den Mädchen Einblick, wie Großprojekte in einem international orientierten IKT-Unternehmen systematisch und professionell abgewickelt werden.

Einen Programmüberblick der FITwien-Berufsorientierungstage finden Sie unter www.fitwien.at