Schottland – Ideales Reiseziel für Incentives

Wilderness Scotland – einmalige Abenteuer für Firmen und Gruppen

Die schottischen Highlands gehören zu den beliebtesten Outdoor-Destinationen weltweit. Sowohl Individualreisende als auch Firmen und Gruppen können in der freien Natur an Land und auf dem Wasser unvergessliche Abenteuer erleben. Wilderness Scotland, mit Sitz in Aviemore mitten im Cairngorms National Park, wurde als einzige Adventure Travel Company in Schottland vom Fremdenverkehrsamt VisitScotland mit fünf Sternen für sein breites und abwechslungsreiches Angebot, die Qualität der organisierten Reisen sowie für die Bereiche Umweltschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Das Fachmagazin National Geographic kürte Wilderness Scotland im Jahr 2009 sogar zum Abenteuerveranstalter Nummer 1 in Europa.

„Ein großartiges, sehr lehrreiches Teambuilding-Erlebnis mit fantastischen Reiseleitern an einem überwältigend schönen Fleckchen Erde“, lautete das Fazit eines Teilnehmers nach einer viertägigen Tour durch die schottische Wildnis Knoydart Peninsula. Eine internationale Versicherungsgruppe reiste mit 26 Mitarbeitern nach Schottland, um weit abseits des Alltags bei Abenteuer, Spaß und gutem Essen und Trinken den Zusammenhalt im Team zu stärken. Der Trip startete in London, mit dem Zug führte die Fahrt mitten durch beeindruckende Landschaften, an denen schon der Hogwarts Express in den Harry Potter Verfilmungen vorbeigezogen war, bis ins kleine Dorf Mallaig. Dort empfing ein Reiseleiter von Wilderness Scotland die Reisenden. Das Gepäck wurde auf Highspeed Power Boote (RIBs) verladen, welche die Gäste zur Barrisdale Bay brachte, wo das Basiscamp für die nächsten vier Tage aufgeschlagen wurde. Nach einem typisch schottischen Abendessen erörterten die Teilnehmer bei einer heißen Schokolade oder einem Gläschen Whisky das Programm für die nächsten Tage.

Dazu gehörten Streifzüge durch die Natur, bei denen die Gruppe vom Guide Interessantes über die Tiere und Pflanzen in der Umgebung erfuhr und praktische Tipps zum Überleben in der Wildnis erhielt. Höhepunkt der Tour war eine Gipfelwanderung auf den knapp 1000 Meter hohen Luinne Bhein mit anschließendem Dinner und einer Whiskyverkostung im Camp. Am letzten Tag machte die Gruppe im 100 Einwohner-Ort Inverie einen Abstecher ins „Old Forge“, das wohl abgelegendste Pub Großbritanniens, bevor es per Schnellboot und Zug wieder zurück nach London ging.

Entscheidend für den Erfolg eines solchen Teambuilding-Abenteuers sind die langjährigen Erfahrungen sowie die exklusiven Destinationskenntnisse des Organisators. Das Team von Wilderness Scotland plant bereits seit über zehn Jahren Reisen für bis zu 400 Personen in den schottischen Highlands und kennt alle Vorzüge und Tücken der Gegend. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern vor Ort gelingt es dem Unternehmen, immer wieder neue und beeindruckende Plätze als Reiseziel anzubieten. Eine stetige Qualitätskontrolle garantiert einen reibungslosen Ablauf und jederzeit die Sicherheit der Teilnehmer. Wilderness Scotland stellt Touren auf Anfrage auch nach persönlichen Bedürfnissen und Wünschen seiner Kunden zusammen. Übernachten in einem altehrwürdigen Schloss, eine Kanufahrt auf dem offenen Meer oder eine Fahrradtour durch die Hügellandschaft? Nichts ist unmöglich – für Firmen und Gruppen bietet Schottland im Jahr der Natur schier unendliche Möglichkeiten an Events und Veranstaltungen in der freien Natur.

Link zum Thema
www.conventionscotland.com

Foto: iStockphoto

Hinweis: Unser Material ist urheberrechtlich geschützt. Informationen zu Nutzungsmöglichkeiten und -bedingungen finden Sie hier: www.bildungaktuell.at/kontakt-impressum