Lebenslanges Lernen

Dr. Christoph Leitl (Foto: WKÖ)WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl fordert von der Regierung den Schwerpunkt „Lebenslanges Lernen“. Bildungsfreibeträge und Bildungssparen sollen dabei helfen. Gut ausgebildete Menschen sind der wichtigste Standortfaktor eines Landes wie Österreich, denn wir können keinen Kostenwettbewerb gewinnen, wir müssen mit Qualität punkten und Qualität erfordert Qualifikation. Schon jetzt werden in Österreich tausende Fachkräfte gesucht und daher müssen hier auch die Bildungs- und Weiterbildungsangebote ansetzen.

Neugierig auf den ganzen Text?
Dann laden Sie das PDF-Magazin BILDUNGaktuell hier gratis runter (PDF, ca. 5 MB)