Insiderwissen für die Gesundheitsbranche

Der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs (Pharmig) hat eine neue Plattform für Bildung im Gesundheitsbereich gestartet. Praxisnah und auf hohem Qualitätsniveau werden Mitarbeiter im Gesundheitswesen für die Anforderungen von morgen trainiert, um die Zukunft des österreichischen Gesundheitssystems mit zu gestalten. „Als Tochter der Pharmig ist die Pharmig Academy am Puls von Zeit, Themen und Markt. Wir sitzen praktisch an der Quelle und können so Seminare wie etwa über den Verhaltenscodex oder Pharmakovigilanz vor allen anderen anbieten“, zeigt sich Pharmig Generalsekretär Dr. Jan Oliver Huber begeistert.

Echter Informationszuwachs durch Experten
„Unsere Seminare werden von namhaften Experten aus allen Bereichen des Gesundheitswesens gehalten. Durch den Workshop-Charakter der Fortbildungen kann gezielt und praxisnah in Kleingruppen der Lernerfolg gesteigert werden“, betont Prof. Placheta, Präsident der Pharmig Academy. Das Insider-Wissen trägt dazu bei, sich von anderen Seminaranbietern abzuheben. Damit bietet die Pharmig Academy den Teilnehmern einen echten Wissensvorsprung.

Zielgruppe: gesamtes Gesundheitswesen
Die Pharmig Academy wendet sich an alle, die sich beruflich mit dem Thema Gesundheit beschäftigen. Placheta: „Wir laden nicht nur Mitarbeiter der pharmazeutischen Industrie sondern alle Partner im Gesundheitswesen, seien es Ärzte, Behörden, Apotheker oder Politik, ein, gemeinsam mit uns neue Impulse zu setzen und somit den Austausch von Ideen und Meinungen zu fördern.“

Erste Seminare gut besucht
Die ersten Seminare, wie beispielsweise zum LKF Seminar, sind bereits erfolgreich und gut besucht über die Bühne gegangen. „Das zeigt uns ganz deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind“ zeigt sich Placheta erfreut. Das nächste Seminar „Wirksames Management“- mit besonderem Augenmerk auf die Bedürfnisse von Pharmaunternehmen – findet bereits am 12. Dezember statt. Auf Grund des Andrangs wird es einen Wiederholungstermin am 26. Februar 2008 geben.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.pharmig.at