Kostenloser Online-Kurs zu Geschäftsprozess-Modellierung

Kostenloser Online-Kurs zum Thema Geschäftsprozess-Modellierung

Ein genaues Verständnis von Geschäftsprozessmodellen will das Hasso-Plattner-Institut (HPI) mit dem kostenlosen, offenen Onlinekurs vermitteln, der am 28. Oktober auf der interaktiven Internet-Bildungsplattform openHPI.de startet. Leiter ist Prof. Mathias Weske vom HPI-Fachgebiet Business Process Technology. Organisationsexperten, Führungskräfte mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund, IT-Professionals und Studenten sollen in dem sechswöchigen Onlinekurs lernen, dass Geschäftsprozesse nur dann erfolgreich umgesetzt werden können, wenn es ein gemeinsames Verständnis der Abläufe gibt.

„Modellhafte Darstellungen von Prozessen können dazu beitragen, die Kommunikation zwischen allen Beteiligten zu verbessern“, sagt Weske. Missverständnisse könnten so früher erkannt und ausgeräumt werden. Um eine gemeinsame Sprache für Geschäftsabläufe zu etablieren, vermittelt der englischsprachige openHPI-Kurs die Grundlagen der Prozessmodellierung anhand der Modellierungssprache BPMN (Business Process Model and Notation).

Teilnehmer des Kurses erlernen die Konzepte, die dieser Sprache zugrunde liegen, deren genaue Bedeutung und Richtlinien zur Modellierung von geschäftlichen Abläufen. Ebenso werden Prüfmethoden vorgestellt, mit denen Defekte in Prozessmodellen aufgedeckt werden können. Darüber hinaus werden Daten in Geschäftsprozessen sowie Prozess-Choreographien behandelt, also unternehmensübergreifende Abläufe.

„Wir sehen regelmäßig unglücklich gestaltete Geschäftsprozesse, bei denen die rechte Hand nicht weiß, was die linke macht“, kritisiert der HPI-Wissenschaftler. Prozessmodelle helfen, dies zu verhindern. Weske ist Autor von über 100 Beiträgen in wissenschaftlichen Konferenzbänden und Fachzeitschriften, sowie mehrerer Fachbücher. Zuletzt ist die zweite Auflage seines Buches „Business Process
Management: Concepts, Languages, Architectures“ erschienen, welche die im Kurs vermittelten Lehrinhalte erörtert.

Die Teilnahme an dem englischsprachigen Kurs ist kostenlos, Zulassungsbeschränkungen gibt es nicht. Wer erfolgreich abschließt, erhält vom Hasso-Plattner-Institut ein Zertifikat. Da openHPI-Kurse als so genannte Massive Open Online Courses (MOOC) in ein interaktives Lernnetzwerk eingebettet sind, kann sich jeder Teilnehmer mit Prof. Weske, seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern und den anderen Nutzern über die Inhalte austauschen. Insgesamt bietet der neue Kurs über dreißig Lehr-Videos von Weske, umfassendes Lesematerial zur begleitenden Vertiefung des Stoffs, Online-Tests zur Selbstkontrolle des Lernfortschritts, Hausaufgaben und eine Online-Abschlussprüfung.

Kostenlose Anmeldung unter http://openhpi.de/course/bpm2013
Foto: iStockphoto