Ada Pellert, Expertin für Bildungsforschung und Hochschulmanagement, zu Gast in Wien

Weiterbilden im Beruf: Eine Herausforderung für Universitäten

Erfolgreiche Weiterbildung ist nicht nur eine individuelle Bereicherung und interessante Lernerfahrung für Berufstätige, sondern liefert auch Universitäten spannende Impulse für neue Forschungsansätze, weiß Ada Pellert, Präsidentin der Deutschen Universität für Weiterbildung in Berlin. Am Montag, den 8. April 2013, spricht sie im Rahmen des Projekts „University Meets Industry“(uniMind) zum Thema „Weiterbildung und Professional Studies – eine Herausforderung für die klassische Universität“.

Das Postgraduate Center der Universität Wien hat im Zuge des „uniMind“-Projekts eine Vortragsreihe ins Leben gerufen, in der die Vortragenden das Thema erfolgreiche Weiterbildung aus interdisziplinären Perspektiven beleuchten. Im Rahmen der Ringvorlesung „Wissen – Kooperation – Innovation“ stellen elf österreichische und internationale ExpertInnen eine breite Vielfalt an Lern- und Wissenskonzepten vor und diskutieren konkrete Praxismodelle gelebten Wissenstransfers.

Vortrag der Expertin Ada Pellert
Den nächsten Vortrag am 8. April 2013 hält Ada Pellert, Präsidentin der Deutschen Universität für Weiterbildung in Berlin. Die international renommierte Wissenschafterin im Bereich der Bildungsforschung ist Expertin für Lifelong-Learning-Strategien und auf Fragen des Hochschulmanagements und der Bildungspolitik spezialisiert. In ihrem Vortrag diskutiert sie Herausforderungen und Potentiale erfolgreicher Weiterbildungsangebote für Universitäten.

Das Projekt
Mit dem Projekt „University Meets Industry“ (uniMind) fördert das Postgraduate Center der Universität Wien den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis. Ziel der Initiative ist die langfristige Vernetzung von Universitäten und Unternehmen. „Von dem wechselseitigen Austausch profitieren beide Partner. Unternehmen erhalten vielseitige Anregungen für ihre Geschäftstätigkeiten, die Universität wiederum stärkt ihren Bezug zur Praxis und gewinnt neue Impulse für die Forschung“, erläutert Nino Tomaschek, Leiter des Postgraduate Center.

Neben Studierenden sind alle Interessierten herzlich eingeladen, die Ringvorlesung zu besuchen. Die wöchentlich stattfindenden Vorträge sind kostenfrei.

Wissen – Kooperation – Innovation.
Lebensbegleitendes Lernen und Wissenstransfer zwischen Universitäten und Unternehmen
Interdisziplinäre Ringvorlesung
Leitung: Priv.-Doz. Mag. Dr. Nino Tomaschek und Mag. Edith Hammer, Postgraduate Center der Universität Wien
Zeit: montags wöchentlich, 17.00-18.30 Uhr
Ort: Seminarraum 2, Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2/Hof 1, 1090 Wien

Alle Vorträge können kostenlos besucht werden.
Details zum Programm: www.postgraduatecenter.at/unimind

Foto: iStockphoto

Hinweis: Unser Material ist urheberrechtlich geschützt. Informationen zu Nutzungsmöglichkeiten und -bedingungen finden Sie hier: www.bildungaktuell.at/kontakt-impressum