Life Sciences als Karriere-Turbo

Life Sciences als Karriere-TurboDer Fachhochschulrat hat das berufsbegleitende und in Österreich einzige Masterstudium „Regulatory Affairs“ der IMC FH Krems anerkannt, das mit dem akademischen Titel „Master of Science in Natural Sciences“ (MSc) abschließt, und staatlich gefördert wird.

„Diese Ausbildung auf akademischen Niveau war längst fällig“, meint Hon. Prof. Gerlinde Kämpf, die gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe der IMC FH Krems die innovative und umfassende Ausbildung für Akademiker mit naturwissenschaftlichem Hintergrund konzipiert hat. Die Berufsaussichten für Regulatory Affairs Manager sind rosig: laut einer Umfrage orten Pharmaunternehmen und Vertreter der Zulassungsbehörden zunehmend Bedarf an akademisch geschulten Regulatory Affairs Managern, da die zunehmend komplexer werdende Materie nach fundiertem, fächer- sowie länderübergreifendem Wissen verlangt.

Der Studiengang Regulatory Affairs vermittelt fächerübergreifende Kenntnisse, die für die Marktzulassung von Arzneimitteln und Medizinprodukten sowie zur Aufrechterhaltung von Zulassungen notwendig sind. Grundlagenwissen, u. a. in den Bereichen Medizin, Toxikologie und Pharmakologie, sowie notwendiges juristisches Know-how, etwa Arzneimittel- und Medizinproduktrecht, werden auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene vermittelt. Kernbereiche des Studiums umfassen weiters profunde Kenntnisse im Hinblick auf Entwicklung, Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteln und Medizinprodukten, die Erstellung von Produktinformationen und die Abwicklung von Zulassungsverfahren. Zusätzlich erwerben die Studierenden die Fähigkeit zum wissenschaftlich-methodischen Arbeiten sowie fachübergreifende Kompetenzen wie z.B. Projekt-, Qualitäts- und Krisenmanagement, Mitarbeiterführung, Gesprächsführung und Englisch.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.fh-krems.ac.at

————————————————————————————————–
Keinen Artikel zum Thema Karriere mehr versäumen!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten monatlich
aktuelle Termine, Trends und wichtige Themen der Aus- und Weiterbildung.
PLUS: kostenloser Download-Link für das eMagazin BILDUNGaktuell.

Foto: istockphoto




Schreibe einen neuen Kommentar