wifi-weiterbildung-690

WIFI Österreich: Starke Nachfrage nach Weiterbildung

Das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) der Wirtschaftskammer hat im Studienjahr 2015/16 ein starkes Wachstum verzeichnet: 357.319 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten letztes Jahr 33.837 Weiterbildungsveranstaltungen des Wirtschaftsförderungsinstituts. Die höchsten Steigerungsraten gab es in den Bereichen Betriebswirtschaft, Persönlichkeit und IT, so Kurator Mag. Markus Raml.

Starke Nachfrage an Social-Media-Weiterbildung

Die gefragtesten Weiterbildungsangebote bleiben weiterhin Buchhaltung, Bilanzbuchhaltung, Personalverrechnung und Controlling. Einen Nachfrage-Boom verzeichnen die Themen Online-Marketing, eCommerce und Social Media.

Wenige stark entwickelt hätten sich laut Institutsleiter Prof. Dr. Michael Landertshammer reine Basis-Ausbildungen in der Informationstechnologie. „Basiskurse gehören gerade im IT-Bereich der Vergangenheit an. Wir entwickeln uns in Richtung Spezialisierung.“

Digitale Kompetenzen als WIFI Schwerpunkt

Um Unternehmen auf die Digitalisierung gut vorzubereiten, bietet das Wirtschaftsförderungsinstitut eine breite Themenpalette an Aus- und Weiterbildungen zur Stärkung digitaler Kompetenzen an. So können sich Führungskräfte am WIFI Management-Forum Wien mit Seminaren und Lehrgängen wie „Unternehmensführung im digitalen Zeitalter”, „Mit Design Thinking zur Innovationsstrategie” und „Arbeitswelt 4.0 – Neue Welt des Arbeitens” fit für die Digitalierung machen.

Karriere von der Lehre zum Master

Die Nachfrage an akademischen Ausbildungen ist am Wirtschaftsförderungsinstitut weiterhin steigend. Derzeit befinden sich rund 1.200 Personen in akademischen WIFI-Ausbildungen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Ausbildungen schätzen vor allem die  Kombination aus hohem Praxisbezug und wissenschaftlicher Qualität.

Quer durch alle Branchen (Handwerk, Gewerbe, Tourismus) gibt es auch ein hohes Interesse an Vorbereitungslehrgängen für die Meisterprüfung sowie für Befähigungsprüfungen, etwa im Bereich Bauwesen, in der Metall- und Holztechnik, im Dienstleistungsbereich oder für ImmobilientreuhänderInnen.